Promi Big Brother: Diese zwei Bewohner müssen gehen!

Köln - An Tag 11 haben sich bei "Promi Big Brother" wieder die Reihen gelichtet: Traf es Jennifer Iglesias (24) oder Catrin Heyne (38)? Doch damit nicht genug! Nach einer offenen Nominierung hatten die Zuschauer Entscheidungsgewalt und konnten die Bewohnerschaft weiter ausdünnen. Ein zweiter Insasse musste am Dienstagabend den TV-Knast-verlassen.

Walentina Doronina (22, r.) möchte Catrin Heyne (38) keine Plattform bieten.
Walentina Doronina (22, r.) möchte Catrin Heyne (38) keine Plattform bieten.  © Sat.1

Der große Bruder stimmte sie bereits auf Zitter-Stimmung ein und gab Catrin sowie Jenni die Chance, um die Gunst des Publikums zu buhlen.

"Ich bin noch nicht einmal ein Z-Promi", erklärte die"Goodbye Deutschland"-Auswanderin. Die "Love Island"-Beauty bedankte sich für Liebe und Support und hoffte, "sich weiter zu entdecken."

Aber was wäre "Promi Big Brother" ohne Zoff und Zeterei? Unvorstellbar! Auch am Dienstagabend war wieder Zwist vorprogrammiert. Die Garagies werden vom großen Bruder in Zweierteams eingeteilt. Ihre Aufgabe: sich gegenseitig imitieren.

Promi Big Brother: "Promi Big Brother": Zwei Bewohner müssen gehen, doch steht der Sieger längst fest?
Promi Big Brother "Promi Big Brother": Zwei Bewohner müssen gehen, doch steht der Sieger längst fest?

Tanja Tischewitsch (33) und Menderes Bagci (38) zeigten, was sie drauf haben. Der DSDS-Dauerkandidat gab sein Bestes, musste aber einräumen: "Ich kann es nicht. Du bist einzigartig." Rainer Gottwald (56) und Jay Khan (41) zündeten ein Humor-Feuerwerk. Allen voran war es aber Imitatoren-Ikone Jörg Knör (53), der ins Schwimmen geriet.

Und dann krachte es gewaltig! Catrin gelang mit ihrer Imitation von Motz-Mitbewohnerin Walentina Doronina (22) eine wahre Punktlandung bei den anderen TV-Insassen.

"Juckt mich einfach nicht, ist mir alles scheißegal. Das fuckt mich alles ab. Ich explodiere gerade. Wenn ich mir diese Scheiße hier angucke. Aber egal, ich bin eh die Geilste. Es läuft bei mir", tönte die 38-Jährige. Doch mit folgender Aussage überspannte sie den Bogen: "In deiner Haut habe ich mich wohlgefühlt, weil ich einfach mal gucken wollte, wie ich als A****loch wirke."

Walentina machte bei der Konfrontation daraufhin Nägel mit Köpfen. Sichtlich angefressen, verweigerte sie es, Catrin nachzumachen. "Ich lasse mich auf das Niveau nicht hinab, weil ich dir diese Plattform mit mir nicht geben werde", keilte sie gegen die gebürtige Sächsin.

Walentina Doronina ätzt gegen Catrin Heyne

Catrin Heyne (38, r.) sorgte mit ihrer Imitation für Bombenstimmung in der Garage, nur Walentina Doronina (22) war davon angefressen.
Catrin Heyne (38, r.) sorgte mit ihrer Imitation für Bombenstimmung in der Garage, nur Walentina Doronina (22) war davon angefressen.  © Sat.1

So schnell sollten sich die Wogen nach dem Eklat nicht legen. "Du hast das wirklich komplett in den falschen Hals gekriegt. Das ist überhaupt nicht böse gemeint. Ich kann dich ja nur so nachmachen, wie ich dich hier wahrnehme", stellte die TV-Auswanderin ihre Sicht der Dinge dar.

Doch der Erklärungsversuch prallte an der gekränkten Beinahe-Gymnastiklehrerin ab und sie murrte, was ihr so übel aufstieß: "Ein A****loch ist für mich ein A****loch gegenüber der Gruppe." Zwar habe sie Jeremy auch so tituliert, aber er sei "halt auch ein A****", rechtfertigte sich Walentina.

Im Gespräch mit Sam Dylan (31) verschoss der Ruhrpott-Reality-Star weitere verbale Giftpfeile. "Hast du nicht gesehen, wie kaputt ihre Haare sind? Die Extensions sind total schlecht", ätzte sie. Mehr noch: Sie schenkte der 38-Jährigen auch keinen Glauben, dass ein Foto von ihr in dem Pin-up-Kalender ist. Dafür hat sie auch eine Erklärung parat.

Promi Big Brother: "Promi Big Brother": "Love Island"-Gewinnerin packt über wahren Trennungsgrund aus - und fliegt!
Promi Big Brother "Promi Big Brother": "Love Island"-Gewinnerin packt über wahren Trennungsgrund aus - und fliegt!

"Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Was man so alles macht für Aufmerksamkeit!", mutmaßte Diva-Doronina und sie lästerte weiter: "Wer weiß, vielleicht will sie damit Schlagzeilen machen."

Jennifer Iglesias offenbart ihre schwere Kindheit und Krebs-Drama um ihre Mutter

Jennifer Iglesias (24) hatte es nach eigenen Angaben als Kind und Jugendliche nicht leicht.
Jennifer Iglesias (24) hatte es nach eigenen Angaben als Kind und Jugendliche nicht leicht.  © Sat.1

Und wie war die Lage im Loft? Jennifer zeigte sich dort von ihrer emotionalen und sehr verletzlichen Seite, als sie ihre Familiengeschichte ausbreitete und Katy Karrenbauer (59) ihr Herz ausschüttete.

"Meine Eltern schenken mir viel Kraft. Vor allem mein Vater, das ist neu für mich, weil ich kein gutes Verhältnis zu meinem Vater hatte, als ich klein war", gab die "Love Island"-Gewinnerin von 2022 Einblick in ihre Seelenleben.

"Meine Mama hat mich alleine großgezogen. Mein Vater hat sich in der Zeit nur um sein Restaurant gekümmert. Ich habe sehr gelitten. Ich habe oft nach seiner Aufmerksamkeit gesucht, aber er hat mich dann versetzt, oder nicht angerufen. Ich habe viel geweint", kehrte sie ihr Innerstes nach Außen.

Als wäre der fehlende Kontakt zum Vater in ihrer Jugend nicht schon schlimm genug, ereilte sie dann der nächste Schicksalsschlag: "Ich war zwölf oder 13, da wurde meine Mama schwer krank, sie hatte Lymphknoten-Krebs. Sie musste Chemo und alles machen. Ich habe das damals alles gar nicht so richtig verstanden", offenbarte sie.

Aus Selbstschutz habe sie die Krankheit nicht an sich herangelassen, beteuerte Jenni. Auch psychologische Hilfe habe sie in Anspruch nehmen müssen. Mittlerweile habe sie aber ein gutes Verhältnis zu ihren Eltern.

Catrin Heyne und Walentina Doronina müssen das "Promi Big Brother"-Haus verlassen

Catrin Heyne (38) musste den Kult-Container verlassen.
Catrin Heyne (38) musste den Kult-Container verlassen.  © SAT.1/Nadine Rupp
Walentina Doronina (22) konnte sich nicht gegen Jörg Knör (63) durchsetzen.
Walentina Doronina (22) konnte sich nicht gegen Jörg Knör (63) durchsetzen.  © SAT.1/Marc Rehbeck

Für Catrin oder Jennifer könnte die Zeit bei "Promi Big Brother" zu Ende sein, denn seit der Nominierung am Montag standen sie auf der Exit-Liste.

Die Zuschauer haben entschieden: Für Catrin hat es nicht gereicht. Sie muss gehen. Jenni darf hingegen im Kult-Container bleiben.

Auf der Couch beteuerte die Sächsin erneut, sie habe die Parodie nicht böse gemeint. Doch der große Bruder wäre nicht der große Bruder, hätte er nicht eine Überraschung auf Lager.

Eine offene Nominierung statt eines Spiels stand nach Catrins Exit noch aus. "Big Brother" schmiss zuvor eine feuchtfröhliche Überraschungsparty und die Garagen-Bewohner durften dafür gesammelt ins Loft ziehen. Bei dem Kreisch-Alarm ging die Durchsage "Feiert, als ob das der letzte Abend bei Promi Big Brother ist, denn für einen von euch wird es so sein" fast unter!

In der Arena schlug nach der Henkersparty die Stunde der Wahrheit, wobei die Mitbewohner jeweils einen Kandidaten nominieren konnten und dann ihre Entscheidung begründen mussten. Das Ergebnis: Fünfmal fiel die Wahl auf Jörg (*beziehungsweise Jörk [sic!]*), zweimal auf Walentina und jeweils einmal auf Jenni, Tanja, Sam und Rainer. Damit standen der Kult-Imitator und Läster-Schwester Walentina auf der Exit-Liste, die für einen Euro noch fix im Penny einkaufen gehen durften. Dabei sorgte die Essener Influencerin mit ihrer Verwunderung für Kopfschütteln, dass auf der Bierflasche Pfand ist.

Danach lag das Schicksal der beiden in den Händen der Zuschauer. Sie wählten Walentina raus, die damit als Zweites das Haus verlassen muss.

"Promi Big Brother" läuft täglich um 22.15 Uhr auf SAT.1 oder im Stream bei Joyn. Direkt im Anschluss gibt's immer die "Late Night Show". Das Finale flimmert am 7. Dezember über die Mattscheibe.

Titelfoto: Sat.1

Mehr zum Thema Promi Big Brother: