Große Sendepause fürs Riverboat! Das läuft stattdessen im MDR

Leipzig - Jetzt ist stark sein gefragt: Riverboat-Fans müssen am heutigen Freitagabend auf eine neue Folge der MDR-Talkshow verzichten - und in der kommenden Woche ebenfalls ...

Große Sendepause für die Riverboat-Moderatoren (v.l.n.r.) Wolfgang Lippert (72), Klaus Brinkbäumer (57), Kim Fisher (55) und Matze Knop (49).
Große Sendepause für die Riverboat-Moderatoren (v.l.n.r.) Wolfgang Lippert (72), Klaus Brinkbäumer (57), Kim Fisher (55) und Matze Knop (49).  © MDR/Stephan Flad

Nach der letzten Sendung am vergangenen Freitag geht es nun erst am 24. Mai wieder weiter.

Zum Grund erklärten die Verantwortlichen bei Facebook: "Für dieses Jahr sind insgesamt 30 Riverboat-Sendungen geplant. In den restlichen Wochen sind unsere beliebten Klassiker zu sehen."

Doch das ist nicht die einzige Ursache für die große Sendepause: "Außerdem gibt es fünf Termine, an denen die Talkshow eines dritten Programms bundesweit ausgestrahlt wird. Den Auftakt machte an Ostern das Nachtcafé des SWR, diesen Freitag ist es die NDR Talk Show", hieß es weiter.

Riverboat: Schlechte Nachrichten für Fans! Vorerst keine neuen "Riverboat"-Folgen
Riverboat Schlechte Nachrichten für Fans! Vorerst keine neuen "Riverboat"-Folgen

So laden ab 22 Uhr Barbara Schöneberger (50) und Hubertus Meyer-Burckhardt (67) zur Einstimmung auf den ESC ein.

Damit die Sehnsucht überbrückt werden kann, zeigt der MDR am 17. Mai, um 22 Uhr, dann die Riverboat-Klassiker - und die Mediathek gibt es ja auch noch!

Titelfoto: MDR/Stephan Flad

Mehr zum Thema Riverboat: