Riverboat: So lange lebt Randfichten-Sohn schon enthaltsam!

Leipzig - Er ist jung, er ist berühmt - und er lebt enthaltsam: Die Rede ist von Popsänger Toni Kraus (24)! Der Sohn des früheren Randfichten-Musikers Thomas "Rups" Unger hat im Riverboat verraten, wie seine Traumfrau sein soll und welche Rolle sein Glaube dabei spielt.

Popsänger Toni Kraus (24) war am Freitagabend zu Gast im MDR-Riverboat. (Archivbild)
Popsänger Toni Kraus (24) war am Freitagabend zu Gast im MDR-Riverboat. (Archivbild)  © Klaus Jedlicka

Der Erzgebirger machte in der Vergangenheit nicht nur mit seinen Songs von sich reden. So beichtete der 24-Jährige erst kürzlich eine jahrelange Porno-Abhängigkeit. Die Folgen: scheiternde Beziehungen, Untreue und Affären. Doch damit ist Schluss - den nötigen Halt fand er laut eigener Aussage bei Gott.

"Ich bin Christ geworden, habe zum Glauben gefunden, und das ist tatsächlich so, ja, macht viel von meinem Glück aus", berichtete Kraus auch am Freitagabend in der MDR-Sendung.

Der Künstler habe mit einer Krankheit und psychischen Problemen zu kämpfen gehabt und daraufhin sein Leben neu geordnet: Nach früheren Exzessen sei er jetzt enthaltsam! Zwar ein "total uncooles Wort", wie er finde, aber die Entscheidung seit eineinhalb Jahren "zu warten auf die Frau, die es dann irgendwann mal wird", mache ihn glücklich.

First Dates: First Dates: Als es um das Aussehen der Kellnerin geht, wird er unhöflich
First Dates First Dates: Als es um das Aussehen der Kellnerin geht, wird er unhöflich

Da hakte Moderator Jörg Kachelmann (63) noch einmal genauer nach - schließlich könnte diese eine Zukünftige ja unter den Zuschauerinnen sein: "Wenn sich jemand Hoffnungen macht und sagt: 'Ich fand den schon immer toll', gibt es irgendwie was, was Ihnen besonders wichtig wäre, außer Humor?"

"Ich glaube, am Ende muss das einfach passen", antwortete der Sänger recht pragmatisch. "Mir ist es total wichtig, dass zwei Menschen miteinander reden können. Ich habe immer gesagt, ich würde irgendwie gerne in 20 Jahren noch mit meiner Frau irgendwo sitzen können und mich noch angeregt übers Leben unterhalten."

Und auch ein weiteres Kriterium darf auf seiner Liste natürlich nicht fehlen: "Dass wir denselben Glauben teilen".

Titelfoto: Klaus Jedlicka

Mehr zum Thema Riverboat: