Riverboat: Ross Antony verrät das ultimative Rezept für gute Laune

Leipzig - Wenn man an gute Laune im deutschen Fernsehen denkt, kommt einem wohl unweigerlich ein bestimmter Entertainer und Sänger in den Sinn: Die Rede ist natürlich von Ross Antony (46), der am Freitag im Riverboat zu Gast war und erzählte, wie er trotz aller Rückschläge über die Jahre seine sonnige Persönlichkeit behalten hat.

Ross Antony (46) begeisterte zuletzt bei "The Masked Singer" das Publikum. Nun war er im Riverboat zu Gast.
Ross Antony (46) begeisterte zuletzt bei "The Masked Singer" das Publikum. Nun war er im Riverboat zu Gast.  © Screenshot/MDR-Riverboat

"Man kennt dich immer voller Energie, voller Elan", begann Gast-Moderator Wayne Carpendale (44) das Gespräch - und legte gleich mit einem interessanten... Kompliment nach: "Du bist für mich so ein bisschen das Duracell-Häschen der deutschen TV-Landschaft."

Andere Promis wären bei einem solchen Vergleich eventuell vor den Kopf gestoßen gewesen, der "Experte für gute Laune" Ross Antony nahm's wie gewohnt mit Humor und lautem Lachen: "Da kann ich mit leben."

Doch wo liegt der Ursprung seiner positiven Persönlichkeit? Wie er im Riverboat berichtete, wurde ihm diese quasi in die Wiege gelegt.

Passend dazu hat Ross ein neues Buch veröffentlicht, das den Titel "Gute Laune glänzt und glitzert" trägt und Geschichten aus seiner Vergangenheit erzählt. Damit will er den Lesern und Leserinnen zeigen, wie man eine glückliche Lebenseinstellung erlernen kann.

Denn auch Ross hat natürlich viele Herausforderungen erlebt, die es zu meistern galt. Da war zum einen der Tod seines Vaters, noch dazu verlor er auch seine beste Freundin. Auch sein Outing war nicht leicht für ihn gewesen. Dennoch hat er nie die Hoffnung aufgegeben. Und genau das will er den Menschen vermitteln, sie "aufpeppen und ihnen ein bisschen Mut geben".

"Ich wache jeden Morgen auf, geh runter, nehm mein Notizbuch", teilte Ross seine Tipps zum Glücklichsein. "Ich schreib immer in mein Notizbuch, was ich unbedingt an diesem Tag erreichen will." Was ihm außerdem durch schwierige Zeiten geholfen hat, ist das Teilen seiner Sorgen. "Hätte ich das noch früher gemacht, dann wäre ich bestimmt noch glücklicher." Schwer vorstellbar!

Ross hat sein Glück in einem Wohnwagen gefunden

Ross (46) fühlt sich auf der Toilette seines Wohnmobils und mit seinem neuen Buch "Gute Laune glänzt und glitzert" sichtlich wohl.
Ross (46) fühlt sich auf der Toilette seines Wohnmobils und mit seinem neuen Buch "Gute Laune glänzt und glitzert" sichtlich wohl.  © Screenshot Instagram/rossantonycom

Zu Ross' glücklicher Familie gehört inzwischen übrigens nicht nur Gatte Paul Reeves (46) und ihre beiden Kinder, sondern auch ein brandneues Wohnmobil.

Die Idee fand ihren Ursprung, als Paul genug hatte von Ross' endlosem Gepäck. "Es hat damals mit einem Koffer angefangen, jetzt sind es sechs Koffer. Wir brauchen auf jeden Fall ein größeres Auto", soll Paul seinem Mann gesagt haben. Gesagt, getan - und nun sind sie Besitzer eines Wohnwagens.

In der Sendung wurde auch eine Roomtour des Gefährts gezeigt, mit dem die beiden momentan durch Deutschland tuckern.

Es gibt zwei Betten, natürlich zahlreiche Kleiderschränke, einen großen Kühlschrank und jede Menge Komfort. So lässt's sich definitiv aushalten!

Die Fahrten mit dem Wohnmobil haben nicht nur das Lebensgefühl, sondern sogar ihre Beziehung verbessert. "Wir fühlen uns so befreit", berichtete Ross. "Es ist wunderschön."

Titelfoto: Screenshot/MDR-Riverboat

Mehr zum Thema Riverboat:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0