Sophia Thomalla ganz ungeniert über Liebe: "Ist der Ruf erst ruiniert..."

Leipzig/Berlin - Ob Modeln, Moderieren oder Investieren – Sophia Thomalla (32) ist, wie Jörg Kachelmann (63) kürzlich so schön sagte, ein Gesamtkunstwerk. Am meisten interessiert die Menschen aber in der Regel ihr Privatleben und wenig überraschend quetscht auch Kim Fisher (52) die Powerfrau im RBB-"Riverboat" über ihr Privatleben aus.

Im Oktober haben Sophia Thomalla (32) und Alexander Zverev (24) ihre Liebe öffentlich gemacht. Im "Riverboat" erzählte sie frei heraus, wie sie es mit ihrem Privatleben in der Öffentlichkeit hält.
Im Oktober haben Sophia Thomalla (32) und Alexander Zverev (24) ihre Liebe öffentlich gemacht. Im "Riverboat" erzählte sie frei heraus, wie sie es mit ihrem Privatleben in der Öffentlichkeit hält.  © Marijan Murat/Rolf Vennenbernd/dpa

Dass Sophia seit einigen Wochen mit Tennis-Star Alexander Zverev (24) zusammen ist, ist ja nun kein Geheimnis mehr – kaum waren Gerüchte über die beiden aufgetaucht, ist die 32-Jährige in die Offensive gegangen und hat mit den Worten "Ich hätte da für 2021 noch ein Ass im Ärmel…" ein Pärchenbild auf Instagram geteilt.

Ob es sich um eine Art Business-Modell handelt, wenn Sophia ihr Privatleben so nach außen kommuniziert, will Kim Fisher wissen.

"Naja also ich würde ja auch durch den Wolf gedreht werden, würde ich gar nichts dazu sagen", meint Sophia. Von Anfang an habe so sehr der Fokus auf dem Thema gelegen, es hätte keinen Sinn gemacht, sich nicht zu äußern. Schließlich wäre ja trotzdem darüber berichtet worden. "Das ist mir dann auch Wurscht."

Die Geissens: Davina Geiss zeigt sich freizügig im roten Bikini, Fans von einer Sache extrem angeekelt
Die Geissens Davina Geiss zeigt sich freizügig im roten Bikini, Fans von einer Sache extrem angeekelt

Sie sei über die Jahre und mit Social Media aber auch entspannter geworden – früher habe sie mehr Angst gehabt, gibt sie zu. "Jetzt bin ich komplett angstfrei. Was sagt man? Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert", so Sophia. Sie wolle einfach machen, was sie möchte und was ihr guttut.

Besonders angetan ist Kim Fisher offenbar von Zverevs öffentlicher Liebeserklärung während seiner Dankesrede bei der Siegerehrung des "Erste Bank Open"-Turniers in Wien. Der Einspieler, in dem er auch sagt: "Ich hoffe, das wird nicht das letzte Mal sein, dass wir zusammen eine Trophäe anfassen", sorgt auch im "Riverboat"-Studio für einige Lacher.

"Die Trophäe steht jetzt übrigens bei mir auf dem Küchenschrank", erzählt Sophia grinsend. "Die steht bei dir zu Hause?", feixt Fisher. "Das ist ja eine Schlagzeile wert. Wenn ich das nicht morgen irgendwo bei TAG24 lese, Leute..."

Sophia Thomalla spricht im "Riverboat" über ihr Privatleben

Anfang Oktober machte Sophia ihre Liebe zu Alexander Zverev öffentlich

Sophia Thomalla hat ihre erste eigene Spirituose auf den Markt gebracht

Sophia interessiert sich nicht für Mode, sondern für Alkohol

Seit dem Liebes-Outing sieht man die beiden nicht nur regelmäßig zusammen bei seinen Turnieren, sondern auch verliebt turtelnd bei Instagram.
Seit dem Liebes-Outing sieht man die beiden nicht nur regelmäßig zusammen bei seinen Turnieren, sondern auch verliebt turtelnd bei Instagram.  © Screenshot/Instagram/sophiathomalla

Nun ist Zverev ja nicht das erste bekannte Gesicht an Sophias Seite – zu ihren Verflossenen gehören Rammstein-Sänger Till Lindemann (58) und Bush-Frontmann Gavin Rossdale (56). Zuletzt hat sie im Sommer Liverpool-Keeper Loris Karius (28) abserviert, nachdem der offenbar mit einer anderen angebändelt hatte.

"Ich hab mich gefragt, könnte Sophias Herz auch von einem Sparkassenangestellten erobert werden", rätselt die Fisher. "Ich suche meine Männer prinzipiell nicht nach ihrem Status und nicht nach ihrem Beruf aus, denn meine Kohle habe ich selber und bekannt bin ich selber auch genug. Die Liebe fällt dort hin, wo sie hinfällt, und wenn es ein Tennisspieler ist, dann ist es nun mal einer", so die schöne Brünette.

Und wie sieht es mit der Familienplanung aus? "Jetzt bin ich an einem Punkt in meinem Leben, wo ich denke, jetzt passt es noch nicht so richtig. [...] Vielleicht ist es in zwei, drei Jahren anders und dann wünsche ich mir auch eine eigene Familie, aber Stand jetzt bin ich sehr zufrieden, wie es ist."

Die Wollnys: Erstes Babybauch-Bild: Lavinia Wollny und Freund Tim aus dem Häuschen
Die Wollnys Erstes Babybauch-Bild: Lavinia Wollny und Freund Tim aus dem Häuschen

Nach so viel Love-Talk spricht Kim Fisher dann doch noch Sophias neuestes Business an – unter dem Namen "HARDKORN" hat sie gerade erst ihre eigenen Spirituosen auf den Markt gebracht. Wie das kam? "Ich interessiere mich überhaupt nicht für Mode, das gehört gar nicht in mein Interessensfeld, das Trinken hingegen schon...", lacht sie.

Auf Fishers Frage, ob sie jemals einen richtigen Filmriss hatte, guckt Sophia sie ganz verwirrt an, braucht ein paar Sekunden um sich zu sammeln und entgegnet schließlich: "Einen?" Ein Prost auf die herrliche Ehrlichkeit der Sophia Thomalla!

Titelfoto: Bildmontage / Rolf Vennenbernd/dpa-Pool/dpa / Screenshot/Instagram/sophiathomalla

Mehr zum Thema Riverboat: