"Die Rosenheim-Cops": Beliebte Figur verlässt die Serie endgültig

München - Schauspielerin Sina Wilke (36) verlässt nach fünf Jahren die ZDF-Erfolgsserie "Die Rosenheim-Cops", in der sie noch die Rolle der Pathologin Sandra Mai spielt.

Pathologin Sandra Mai (Sina Wilke, r.) mit den Kollegen Christian Bach (Patrick Kalupa, l.), Anton Stadler (Dieter Fischer, 2.v.l.) und Michi Mohr (Max Müller, 2.v.r.).
Pathologin Sandra Mai (Sina Wilke, r.) mit den Kollegen Christian Bach (Patrick Kalupa, l.), Anton Stadler (Dieter Fischer, 2.v.l.) und Michi Mohr (Max Müller, 2.v.r.).  © ZDF/Christian A. Rieger - klick

Aktuell steht das Team in Rosenheim und Umgebung für die nächste Staffel mit 26 Folgen vor der Kamera.

In den ersten sieben Folgen wird Wilke noch zu sehen sein, wie eine Sprecherin am Donnerstag sagte.

Danach tritt die Nachfolgerin Ela Atay ihren Dienst an, dargestellt von Schauspielerin Sevda Polat (35).

Rosenheim-Cops: Rosenheim-Cop-Schock: Findet Frau Stockl etwa endlich die Liebe?
Die Rosenheim-Cops Rosenheim-Cop-Schock: Findet Frau Stockl etwa endlich die Liebe?

Die Serie sei ihr zwar ans Herz gewachsen, sagt die gebürtige Oberfränkin Wilke zu ihrem Ausstieg, jedoch habe sie nach der langen Zeit den Wunsch nach Veränderung gespürt.

Zuletzt drehte sie auch für die ZDF-Serien "Kanzlei Berger" und "SOKO Stuttgart" sowie für die ARD-Reihe "Watzmann ermittelt".

Ihrer Sprecherin nach will sich Wilke neben der Schauspielerei wieder ihrem ursprünglich erlernten Beruf der Designerin widmen und Mode entwerfen.

Titelfoto: ZDF/Christian A. Rieger - klick

Mehr zum Thema Die Rosenheim-Cops: