"Rote Rosen": Überraschende Rückkehr von Serienliebling

Lüneburg - Rückkehr bei "Rote Rosen"! Nach einer Auszeit kommt David (gespielt von Arne Rudolf, 34) zurück nach Lüneburg und möchte für seinen Kumpel Simon (Thore Lüthje, 31) da sein.

Simon hat mit David mächtig Spaß im Carlas und kündigt auch prompt seinen Job bei Julius.
Simon hat mit David mächtig Spaß im Carlas und kündigt auch prompt seinen Job bei Julius.  © NDR/ARD/Studio Hamburg Serienwerft

Wie in der Vorschau zu sehen ist, lässt Simon seinen Freund aber nicht an sich ran und markiert den Starken. Doch dann macht David ihm einen Vorschlag: Simon soll mit ihm nach Rostock kommen und dort für ihn arbeiten.

Er ist hin- und hergerissen. Er kann sich durchaus vorstellen seine Komfortzone verlassen, denn eine Veränderung würde ihm guttun. Aber will er wirklich seine Freunde verlassen?

Als Julius im "Carlas" spontan Unterstützung braucht und Simon und David einspringen, scheint seine Entscheidung gefallen zu sein. Die gemeinsame Arbeit mit seinem Kumpel macht ihm so viel Spaß, dass er spontan seinen Job im "Carlas" kündigt. Nach Rostock will er dennoch nicht, vielmehr möchte er eine Auszeit nehmen.

Rote Rosen: "Rote Rosen" sucht einen neuen Hund: Was passiert mit Betty?
Rote Rosen "Rote Rosen" sucht einen neuen Hund: Was passiert mit Betty?

David zeigt dafür kein Verständnis, die beiden Freunde geraten in Streit. Simon hingegen will sein eigenes Ding machen und dafür sogar die Wirkung von psychogenen Pilzen testen. Der Versuch geht aber gehörig schief, er nimmt eine zu hohe Dosis. Auf den intensiven Rausch folgt der große Schock: Im Wald steht plötzlich ein Leopard vor ihm!

"Rote Rosen": David verpfeift Simon bei der Polizei

Simon und David geraten wegen des Leoparden ins Visier der Polizei.
Simon und David geraten wegen des Leoparden ins Visier der Polizei.  © NDR

Mit einem vermeintlichen Beweisfoto kann Simon sogar David überzeugen. Die beiden gehen zur Polizei. Erst danach realisiert er, dass seine Halluzinationen schuld an dem Irrglauben sind und lediglich Corinna in einem Leoparden-Jogginganzug gesehen hat. Das Beweisfoto liegt mittlerweile aber schon der Presse vor.

Dadurch erhält das Thema eine ganz neue Dimension. Sogar das Stadtfest soll abgesagt werden. Aus Angst, dass sein Drogenkonsum öffentlich wird, will Simon den Irrtum nicht aufklären.

David kann der Polizei weiß machen, dass es den Leoparden nicht gibt, dadurch geraten die beiden aber ins Visier der Beamten. Sie hätten sich nur einen Scherz erlaubt, um Werbung für das Bistro von David zu machen.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Leyla schmiedet einen perfiden Plan
Rote Rosen "Rote Rosen": Leyla schmiedet einen perfiden Plan

Das führt sogar zu einer Anzeige. Weil Simon David aufgrund seines Drogenkonsums nicht entlasten will, handelt David eigenmächtig und verpfeift seinen Kumpel. Der kann ihm das allerdings nicht verzeihen und kündigt ihm die Freundschaft.

David legt nun die Karten auf den Tisch und prophezeit Simon eine einsame Zukunft, wenn er so weiter macht und alle Bestrebungen der Freunde, die ihm helfen wollen, von sich weist. Als Simon im Wald eine zufällige Begegnung macht, merkt er, wie wichtig Freunde im Leben sind.

Ob die beiden ihre Freundschaft retten können, seht ihr in den kommenden Tagen bei "Rote Rosen" zwischen Montag und Freitag um 14.10 Uhr in der ARD oder vorab in Mediathek.

Titelfoto: NDR/ARD/Studio Hamburg Serienwerft

Mehr zum Thema Rote Rosen: