"Scrubs"-Schöpfer verheißungsvoll: Reunion ist "unvermeidlich"!

Los Angeles - "Scrubs"-Fans aufgepasst: Laut Serienschöpfer Bill Lawrence (54) ist eine Reunion des Original-Casts quasi nur noch eine Frage der Zeit. Höchstwahrscheinlich wird es in den kommenden Jahren eine Mini-Fortsetzung in Form eines Films geben!

Kommt es bald zur großen "Scrubs"-Reunion?
Kommt es bald zur großen "Scrubs"-Reunion?  © dpa/Touchstone Television

Nicht nur in den USA erfreute sich die Sitcom in den 2000er-Jahren riesiger Beliebtheit, auch hierzulande kennt wahrscheinlich jeder Serien-Fan "Scrubs". Selbst nach dem Ende der 9. Staffel dominierte die Sendung noch jahrelang das Nachmittagsprogramm von ProSieben.

13 Jahre nachdem die letzte Staffel veröffentlicht wurde, stehen wir einer Fortsetzung nun offenbar näher denn je. Laut Lawrence werden wir J.D. (Zach Braff, 47), Turk (Donald Faison, 48), Elliot (Sarah Chalke 46), "Perry" Cox (John C. McGinley, 63) und Co. in nicht allzu ferner Zukunft wieder gemeinsam auf dem TV-Bildschirm sehen.

Lawrence - der seit dem Ende von "Scrubs" weitere Hit-Shows wie "Cougar Town" oder "Ted Lasso" drehte - verriet im Gespräch mit Variety: "Der Hauptgrund, so etwas zu machen, ist nicht die Arbeit, sondern weil wir es wirklich lieben, zusammen abzuhängen."

Buzzer-Fail sorgt für Eskalation im Dschungel: "Wie bescheuert kann man sein!?"
TV & Shows Buzzer-Fail sorgt für Eskalation im Dschungel: "Wie bescheuert kann man sein!?"

Auch mehr als ein Jahrzehnt nachdem die letzte der 182 Folgen gedreht wurde, scheinen viele der Darsteller noch gute Freunde zu sein.

Bill Lawrence (54) kam vor mehr als 20 Jahren auf die Idee für "Scrubs".
Bill Lawrence (54) kam vor mehr als 20 Jahren auf die Idee für "Scrubs".  © AFP/Angela Weiss

Daran hapert ein "Scrubs"-Film noch

Donald Faison (48, l.) und John C. McGinley (63) in "Scrubs - Die Anfänger".
Donald Faison (48, l.) und John C. McGinley (63) in "Scrubs - Die Anfänger".  © AFP/Matthew Simmons

"Ich denke, es ist unvermeidlich, dass es passiert", sagte der 54-Jährige über einen möglichen "Scrubs"-Film. "Der Witz bei uns ist, dass wir das erste Mal, dass sechs Monate vergehen, in denen wir nicht rumhängen, am Ende eine 'Scrubs'-Reunion drehen."

Das einzige, was dem Ganzen zurzeit noch im Weg zu stehen scheint, ist die Zeit.

"Die Besetzung dieser Show und die Autoren sind so gut, dass sie alle arbeiten", erklärte Lawrence. Termine für mögliche Dreharbeiten zu finden, sei deshalb alles andere als einfach. Auch er selbst ist schwer beschäftigt. Vor Kurzem feierte seine Dramedy-Serie "Shrinking" auf Apple TV+ Premiere.

Der Regisseur und Drehbuchautor zeigte sich zufrieden: "Ich hatte in meiner Karriere großes Glück, dass 99 Prozent der Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, Menschen waren, mit denen ich ohnehin gern Zeit verbringen würde."

Titelfoto: dpa/Touchstone Television, AFP/Matthew Simmons

Mehr zum Thema TV & Shows: