Star-Wars-Fans geschockt: So schlimm ist der echte Name von Baby Yoda!

Burbank (USA) - Er ist der Star der Serie "Star Wars: The Mandalorian" und der Grund, warum Millionen Menschen derzeit die Sci-Fi-Story verfolgen: Baby Yoda! In der aktuellen Episode wurde erstmalig sein richtiger Name genannt. Den Fans gefällt dieser aber gar nicht!

Das 50 Jahre alte Kind Baby Yoda erfährt in Kapitel 13 seinen echten Namen.
Das 50 Jahre alte Kind Baby Yoda erfährt in Kapitel 13 seinen echten Namen.  © PR/Disney/Lucasfilm LTD

Auf der Suche nach der Heimat des kleinen Yodas gibt es viele Abenteuer. Jede Woche können die Fans der Serie auf Disney+ einschalten und die Akteure dabei verfolgen.

Die neueste Entwicklung sorgte aber für einen kleinen Shitstorm. Grund dafür ist der wirkliche Name von Baby Yoda!

Am Freitag erschien nämlich Kapitel 13, also die fünfte Folge der zweiten Staffel, in der sich Jedi Ahsoka Tano an die Geschichte des Star-Wars-Stars erinnerte und erklärte, dass er Grogu heißt.

"Grogu und ich können die Gedanken des anderen spüren", sagte Ahsoka Tano. Und es wurde aufgedeckt, wie es überhaupt zum Verlust des Erinnerungsvermögens kam.

"Er wuchs im Jedi-Tempel auf Coruscant auf, viele Meister haben ihn im Laufe der Jahre ausgebildet. Am Ende der Klonkriege, als das Imperium an die Macht kam, war er versteckt. Jemand nahm ihn aus dem Tempel", erklärte Tano.

"Dann wird sein Gedächtnis... dunkel. Er schien verloren zu sein. Allein."

Die Szene, in der aus "Baby Yoda" Grogu wurde

"Star Wars: The Mandalorian": Fans sind entsetzt!

Die Reaktionen auf Baby Yodas richtigen Namen sind eindeutig.
Die Reaktionen auf Baby Yodas richtigen Namen sind eindeutig.  © PR/Disney/Lucasfilm LTD

Zwar sind die Fans nun aus dem Häuschen, weil sie endlich ein paar richtige Informationen aus der Vergangenheit des mittlerweile 50-jährigen Baby Yodas kennen. Doch mit dem richtigen Namen können sie sich so gar nicht anfreunden.

"Sein Name ist Baby Yoda. Idgaf (kurz für: I don't give a f*ck; deutsch sinngemäß: Es interessiert mich gar nicht), was sie gesagt haben", schrieb beispielsweise ein Zuschauer auf Twitter. Eine andere Anhängerin der Serie stimmte ebenso klar zu: "Es wird immer Baby Yoda für mich sein."

Manche Star-Wars-Fans resignieren sogar vollends: "Ich weigere mich, den Namen Grogu anzuerkennen. Ich nenne ihn weiterhin Bartles und den glänzenden Kerl James. Es ist mir egal, was jemand sagt."

Einem User fiel auf Twitter die Ähnlichkeit Baby Yodas Namens zu "Gogurt" auf, einem Joghurt für Kinder. Ein Sponsoring dürfte dennoch nicht dahinter stecken.

Doch die Staffel ist noch längst nicht zu Ende. Die Fans des Erfolgs-Formats werden den Namen sicher noch viel öfter hören und sich deshalb daran gewöhnen müssen.

Wer weiß, was noch alles über seine Vergangenheit aufgedeckt wird...

Titelfoto: PR/Disney/Lucasfilm LTD

Mehr zum Thema Star Wars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0