Sturm der Liebe: Fans sind stocksauer über diesen Ausstieg

München - Jetzt hat Michael es schwarz auf weiß: Natascha hat ihn auf schäbige Art und Weise verlassen. Die SdL-Fans sind außer sich über dieses Ende von Natascha Schweitzer.

Sturm der Liebe: Melanie Wiegmann spielt seit 2012 die extrovertierte Natascha Schweitzer.
Sturm der Liebe: Melanie Wiegmann spielt seit 2012 die extrovertierte Natascha Schweitzer.  © Bildmontage: ARD/Christof Arnold und ARD/Ann Paur

Lange Zeit rankten sich die wildesten Spekulationen um die lange Abwesenheit der Schauspielerin Melanie Wiegmann (47) beim "Sturm der Liebe".

Seit Monaten war die SdL-Schauspielerin nicht mehr am Set der Telenovela gesehen worden. 

Auf ihrem privaten Instagram Account durften sich die Fans ausschließlich über Urlaubsbilder von der Insel Capri freuen - kein Wort mehr über den "Sturm der Liebe".

Als Dr. Michael Niederbühl (Erich Altenkopf) in der Serie lediglich eine feige E-Mail seiner Ehefrau bekommt, muss er der Realität ins Auge blicken: Natascha hat ihn für einen jüngeren Tänzer verlassen.

Genaue diese abstruse Story nehmen die Fans der erfolgreichen ARD-Nachmittagsserie den Drehbuchautoren sehr übel.

Sturm der Liebe: unwürdiger Abgang für Natascha

Sturm der Liebe: Nicht nur Michael ist schockiert über diesen Abschied.
Sturm der Liebe: Nicht nur Michael ist schockiert über diesen Abschied.  © ARD/Christof Arnold

Die Fans von Europas erfolgreichster Telenovela können es nicht fassen.

Der Schock, die Ratlosigkeit und Wut über das Ende einer so beliebten Figur wie der Sängerin und Barchefin Natascha sitzen tief.

Das wird in jedem der vielen Kommentare deutlich. So meinen die SdL-Fans etwa:

  • "Diese Story ist soo unfassbar schwach geschrieben"
  • "DAS IST NICHT EUER ERNST 😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭 ERST EVA, JETZT NATASCHA, ICH STREIKE UND SCHAUE NICHT MEHR!!!!!"
  • "Das ist der unwürdigste Ausstieg den ich jemals gesehen habe. Warum bekommt sie keinen vernünftigen Abschied 😭"
  • "Zum Abgewöhnen. Wenn das so weitergeht, dann war's das für mich mit SdL"

Die Fans der ARD-Nachmittagsserie können einfach nicht verstehen, warum nach Uta Kargel ein weiterer Serienliebling nicht mehr zum festen Cast gehören soll.

Was steckt wirklich hinter dem Ausstieg von Melanie Wiegmann?

Sturm der Liebe: Natascha ist in Hamburg bei ihrem an Demenz erkranktem Vater.
Sturm der Liebe: Natascha ist in Hamburg bei ihrem an Demenz erkranktem Vater.  © ARD/Christof Arnold

Nataschas plötzliche Abreise nach Hamburg machte die ersten Zuschauer bereits stutzig.

Wenn sie sich per Telefon bei Michael meldete, war nie ihre Stimme zu hören.

Und jetzt das abstruse Ende einer so langen Ehe per E-Mail, unpersönlicher geht es kaum. 

Viele Fans fragen sich, warum die so beliebte SdL-Schauspielerin nicht noch einmal ans Set der Serie zurückgekehrt ist und warum sie nach 8 Jahren keinen Abschied bekommen hat.

Weder das Erste noch Melanie Wiegmann äußern sich bisher direkt zum Ausstieg der Rolle der Natascha Schweitzer.

In der "Sturm der Liebe"-Vorschau wird sie mit keinem Wort mehr erwähnt. So hat es den Anschein, als ob es sich tatsächlich um einen endgültigen Abschied handelt.

Wir bleiben für Euch dran an den aktuellen "Sturm der Liebe"-News. Eine neue Folge der Daily-Soap gibt es montags bis freitags um 15.10 Uhr auf ARD.

Titelfoto: Bildmontage: ARD/Christof Arnold und ARD/Ann Paur

Mehr zum Thema Sturm der Liebe:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0