"Sturm der Liebe": Verlässt auch Hildegard den Fürstenhof?

München - Die Stimmung am Fürstenhof ist so schlecht wie noch nie. Packt jetzt auch Hildegard Sonnbichler ihre Sachen?

Sturm der Liebe: Hildegard hält es am Fürstenhof nicht mehr aus.
Sturm der Liebe: Hildegard hält es am Fürstenhof nicht mehr aus.  © Bildmontage: ARD/Christof Arnold

In der erfolgreichen ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" gibt es seit Wochen ein heiteres Kommen und Gehen.

Erwischt es jetzt den nächsten TV-Liebling?

Ariane Kalenberg (Viola Wedekind) will den Fürstenhof ruinieren. Da kommt es ihr gerade recht, wenn die alten Seelen des Hauses in den Ruhestand gehen.

Sturm der Liebe: "Sturm der Liebe": Ein Drittel Sendepause rum, doch die Fans sind stinksauer
Sturm der Liebe "Sturm der Liebe": Ein Drittel Sendepause rum, doch die Fans sind stinksauer

Nachdem Ariane Alfons Sonnbichler (Sepp Schauer) bereits erfolgreich aufs Abstellgleis geschoben hat, wird es für seine Frau Hildegard Sonnbichler (Antje Hagen) auch immer enger.

Die Stimmung in der Küche ist explosiv. Wenn Robert Saalfeld (Lorenzo Patané) und André Konopka (Joachim Lätsch) sich mal wieder in Kompetenzrangeleien ergeben, steht Hildegard oft zwischen allen Stühlen.

Alfons gegenüber gesteht, dass der Ruhestand manchmal sehr verlockend erscheint. Wird Hildegard wirklich den Fürstenhof verlassen?

Sturm der Liebe: Hildegard macht eine wütende Ansage

Sturm der Liebe: André, Robert und Hildegard reden Klartext in der Fürstenhof-Küche.
Sturm der Liebe: André, Robert und Hildegard reden Klartext in der Fürstenhof-Küche.  © ARD/Saskia Pavek

Die Leidtragende der ewigen Streitereien in der Fürstenhof-Küche ist Hildegard. In der Folge 3443 der Nachmittagsserie "Sturm der Liebe" reicht es der Küchenfee und sie findet deutliche Worte gegenüber den Streithähnen.

Alfons dreht derweil Däumchen auf der heimischen Couch und spürt immer deutlicher, dass er zurück an den Fürstenhof möchte.

Am 07. September 2020 (Folge 3444) platzt die Bombe und gerade als Alfons mit Werner über seine Wiedereinstellung reden möchte, kommt Hildegard ihm zuvor und gibt ihre Kündigung bekannt.

Sturm der Liebe: "Sturm der Liebe": Hätte ihre Geschichte ein anderes Ende verdient?
Sturm der Liebe "Sturm der Liebe": Hätte ihre Geschichte ein anderes Ende verdient?

Unter diesen Umständen verzichtet Kavalier Alfons natürlich auf seinen Plan und die beiden Ur-Bichlheimer wollen sich gemeinsam zur Ruhe setzen. Doch was wäre der Fürstenhof ohne Hildegard und Alfons, die bereits seit der ersten Folge der Serie dabei sind?

Wie die "Sturm der Liebe"- Vorschau verrät, wird es aller Voraussicht nach kein Abschied für immer. Mehr zur Serie gibt es montags bis freitags um 15.10 Uhr im Ersten.

Titelfoto: Bildmontage: ARD/Christof Arnold

Mehr zum Thema Sturm der Liebe: