"Sturm der Liebe"-Vorschau: Seine Rückkehr schockt den Fürstenhof

Endlich gibt es Neuigkeiten von dem in die Niederlande abgehauenen André Konopka. Wird er in sein altes Leben zurückkehren? Unsere Sturm-der-Liebe-Vorschau weiß mehr.

Sturm der Liebe: Warum will André plötzlich seine Anteile am Café Liebling verkaufen?
Sturm der Liebe: Warum will André plötzlich seine Anteile am Café Liebling verkaufen?  © Bildmontage: ARD/Christof Arnold

Die Telenovela "Sturm der Liebe" versetzte eingefleischte Fans in den vergangenen Monaten durch viele Abschiede in Aufruhr. Ein SdL-Star nach dem anderen verließ das Set der Serie. Zum 15-jährigen Jubiläum verunglückte Ende Oktober 2020 auch noch André Konopka (Joachim Lätsch).

Bei einem Sturz im Wasser verlor der Koch sein Gedächtnis. Gerettet wurde der bewusstlose André von der charmanten Holländerin Leentje van Straaten (Antje Mairich). Die schleppte ihn kurzerhand mit in die Niederlande und seitdem herrschte Funkstille.

Wie die neueste Sturm-der-Liebe-Vorschau jetzt verrät, können die SdL-Fans aufatmen: Andrè kehrt Anfang Januar 2021 zurück an den Fürstenhof.

Sturm der Liebe: "Sturm der Liebe": Gibt es ein Happy End für Greta?
Sturm der Liebe "Sturm der Liebe": Gibt es ein Happy End für Greta?

Doch hat er sein Gedächtnis jetzt wiedererlangt? Kehrt er heim in den Schoß seiner Familie und Freunde und alles ist beim Alten? Ganz im Gegenteil. Die neuen Folgen der Serie versprechen eine spannende Story rund um den Sternekoch.

"Sturm der Liebe"-Urgestein kann sich an nichts erinnern

In Folge 3524, die voraussichtlich am 8. Januar 2021 auf ARD zu sehen sein wird, ist es soweit: André wird in Bichlheim gesichtet. Sein Bruder Werner Saalfeld sträubt sich immer noch dagegen, einen neuen Koch am Fürstenhof einzustellen. Er hat die Hoffnung auf eine Rückkehr längst noch nicht aufgegeben.

Und plötzlich meint Werner André wirklich gesehen zu haben. Kurze Zeit später kreuzt dieser mit Kurzhaarfrisur und kurzem Bart an der Seite seiner Leentje am Fürstenhof auf. Doch die große Freude Werners stößt nicht auf Gegenliebe: André kann sich immer noch nicht erinnern.

Und wenn es nach ihm geht, darf das auch gern so bleiben. Denn als André mitbekommt, welch düstere Flecken sein altes Ich hat, möchte er mit diesem Ich am liebsten nichts mehr zu tun haben.

Der Wandel des André Konopka bei Sturm der Liebe

Seit 2007 spielt Joachim Lätsch (l.) an der Seite von Dirk Galuba (r.).
Seit 2007 spielt Joachim Lätsch (l.) an der Seite von Dirk Galuba (r.).  © ARD/Ann Paur

2007 schlüpfte Joachim Lätsch (64) in die Rolle des aufbrausenden und egozentrischen Sternekoch André Konopka. Seitdem durfte er so manche emotionalen und kriminellen Höhen und Tiefen erleiden.

Sein Flugzeugabsturz mit anschließender Gefangenschaft auf einem Walfänger oder die Scheinehe mit Dr. Michael Niederbühl (Erich Altenkopf) sind nur einige der Abenteuer, die das zwielichtige Schlitzohr erleben durfte.

Erleben die Fans der erfolgreichen ARD-Nachmittagsserie jetzt wirklich die große Verwandlung vom Saulus zum Paulus? Wie die Sturm-der-Liebe-Vorschau andeutet, verfolgt André doch schon wieder seine ganz eigenen Pläne. Ist er vielleicht bald schon wieder von der Bildfläche verschwunden?

Sturm der Liebe: "Sturm der Liebe": Ein Drittel Sendepause rum, doch die Fans sind stinksauer
Sturm der Liebe "Sturm der Liebe": Ein Drittel Sendepause rum, doch die Fans sind stinksauer

Wir halten Euch in unseren Sturm-der-Liebe-News auf dem Laufenden und sind gespannt auf die neuen Folgen, von Montag bis Freitag um 15.10 Uhr im Ersten.

Titelfoto: Bildmontage: ARD/Christof Arnold

Mehr zum Thema Sturm der Liebe: