Traum-Quote für Joko: Nur der "Tatort" lockt mehr junge Menschen vor den TV

München - Seit der aktuellen Staffel läuft Joko Winterscheidts (44) Quiz-Show "Wer stiehlt mir die Show?" zur Prime Time am Sonntagabend. Die prominente Rate-Sendung überzeugt auf dem neuen Sendeplatz und lockt vor allem das junge TV-Publikum zu ProSieben.

Joko Winterscheidt (44) holte sich am Sonntagabend seinen Moderatoren-Job zurück.
Joko Winterscheidt (44) holte sich am Sonntagabend seinen Moderatoren-Job zurück.  © ProSieben/Weiya Yeung

Erneut moderierte ein Wildcard-Gewinner "Wer stiehlt mir die Show?". Durchschnittlich 1,75 Millionen Menschen sahen am Sonntag um 20.15 Uhr, wie der 38-jährige Svenrik aus München durch seine erste TV-Sendung führte.

Vor allem in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen überzeugte Jokos Show und holte mit 1,24 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 19,3 Prozent.

Nur der neue Münchner "Tatort" lockte am Sonntagabend mehr junge Menschen vor die Bildschirme. Mit 1,95 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren brachte es der ARD-Krimi auf einen Marktanteil von 25,1 Prozent.

"Tatort"-Star in neuer KiKA-Reihe: "Die Bezahlung ist verbesserungswürdig!"
TV & Shows "Tatort"-Star in neuer KiKA-Reihe: "Die Bezahlung ist verbesserungswürdig!"

Insgesamt verfolgten 9,56 Millionen Personen die Ermittlungen von Batic und Leitmayr. Das ergab einen Marktanteil von 30,7 Prozent.

Joko eroberte sich im Finale seinen Job als Moderator zurück. Am kommenden Sonntag wird er also wieder durch "Wer stiehlt mir die Show?" führen.

Titelfoto: ProSieben/Weiya Yeung

Mehr zum Thema TV & Shows: