"Tatort" München: Batic und Leitmayer legen sich mit Wutbürger an

München - Im neuen Münchner "Tatort" kommen die Kommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr einem alten Bekannten auf die Spur.

Die Kommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec, 68) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, 64) ermitteln im Münchner Stadtviertel Hasenbergl.
Die Kommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec, 68) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, 64) ermitteln im Münchner Stadtviertel Hasenbergl.  © BR/Tellux Film GmbH/ / Hendrik Heiden

Adam Moser verunglückt nachts mit seinem Motorrad vor seinem Haus im Münchner Stadtviertel Hasenbergl.

Seine Freundin Julia Rosenheimer (Irina Kurbanova, 27) ist völlig aufgelöst - Adam wollte doch nur kurz etwas einkaufen gehen! Doch war es überhaupt ein Unfall?

Ein Zeuge hat Laserpunkte auf der Straße beobachtet - das ruft die Kommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec, 68) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, 64) auf den Plan.

Tatort: Nächster Dresden-Tatort: Diesmal muss ein Amtsleiter sterben
Tatort Nächster Dresden-Tatort: Diesmal muss ein Amtsleiter sterben

Dr. Steinbrecher (Robert Joseph Bartl, 49) stellt später fest: Spuren auf der Netzhaut des Toten weisen darauf hin, dass er mit einem Laser geblendet wurde und so absichtlich zu Fall gebracht wurde.

Zunächst wird das Umfeld des Toten unter die Lupe genommen: Doch beim Fitnesstrainer Kenny (FC-Bayern-Profi Joshua Kimmich, 28) gibt es leider keine hilfreichen Informationen.

Immerhin mixt der Trainer einen guten Shake für Polizist Kalli Hammermann (Ferdinand Hofer, 30).

Profi-Fußballer Joshua Kimmich übernimmt Mini-Rolle im Münchner "Tatort"

Im Umfeld des Mordopfers treffen die Ermittler auf Fitnesstrainer Kenny (Joshua Kimmich, 28, r.)
Im Umfeld des Mordopfers treffen die Ermittler auf Fitnesstrainer Kenny (Joshua Kimmich, 28, r.)  © BR/Tellux Film GmbH/ / Hendrik Heiden
Johannes Bonifaz Hackl (Burghart Klaußner, 73, r.) hat keinen guten Eindruck bei Ivo Batic (Miroslav Nemec, 68. l.) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, 64) hinterlassen.
Johannes Bonifaz Hackl (Burghart Klaußner, 73, r.) hat keinen guten Eindruck bei Ivo Batic (Miroslav Nemec, 68. l.) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, 64) hinterlassen.  © BR/Tellux Film GmbH/ / Hendrik Heiden

Gemordet wegen Ruhestörung? Münchner "Grantler" mischt Polizeirevier auf

Hackl (Burghart Klaußner, 73, M.) hält das Polizeirevier auf Trab.
Hackl (Burghart Klaußner, 73, M.) hält das Polizeirevier auf Trab.  © BR/Tellux Film GmbH/ / Hendrik Heiden

Doch dann kommen die Ermittler auf eine neue Spur: Der alte Johannes Bonifaz Hackl (Burghart Klaußner, 73) lebt ganz in der Nähe des Todesopfers - und er ist bei der Polizei kein Unbekannter!

Der Störenfried und "Wutbürger" machte bereits in der Vergangenheit die Bekanntschaft der Polizei.

Leitmayer hat von der letzten Begegnung sogar körperliche Spuren davon getragen: Eine Narbe an seinem Finger erinnert ihn an die Bissigkeit des Rentners.

Tatort: Christiane Rösinger steigt aus "Tatort"-Dreh aus: "Rammstein" soll schuld sein!
Tatort Christiane Rösinger steigt aus "Tatort"-Dreh aus: "Rammstein" soll schuld sein!

Hatte der alte Mann auch etwas gegen Adam mit seinem lauten Motorrad? Und reicht eine Ruhestörung zum Mordmotiv?

Hackl macht es den Ermittlern noch schwerer und taucht unter. Franz und Ivo begeben sich auf die Suche nach dem ewigen Grantler - in einem ihrer letzten Fälle.

"Wir sind ja keine 30 mehr", erklärte Schauspieler Wachtveitl in einem Interview mit der "Augsburger Allgemeinen". "Irgendwann taucht am Firmament die Frage auf, wie lange wir noch über Zäune springen wollen...". Sein Kollege Nemec stimmt zu: "Der Udo hat recht: Ewig geht das nicht mehr".

Noch kann man das Münchner "Tatort"-Duo, das seit 1991 im Dienst ist, aber weiter genießen: Der "Tatort: Hackl" läuft am Sonntag (12. März) um 20.15 Uhr im Ersten und ist vorab schon in der ARD-Mediathek verfügbar.

Titelfoto: Bildmontage: BR/Tellux Film GmbH/ / Hendrik Heiden (2)

Mehr zum Thema Tatort: