Nächste Krimi-Serie im ZDF am Ende!

Mainz - Mit "Alles auf Rot" landet der letzte Film der Krimireihe von Lars Becker (68) auf den Mattscheiben. Schade! Die Serie kam zwar recht sporadisch, aber Fans hatte sie viele.

"Alles auf Rot" im ZDF: Schukri (Kida Khodr Ramadan, 45, r.) will Kessel (Fritz Karl, 54, l.) bezahlen, damit er ihm den Mörder seiner Tochter bringt.
"Alles auf Rot" im ZDF: Schukri (Kida Khodr Ramadan, 45, r.) will Kessel (Fritz Karl, 54, l.) bezahlen, damit er ihm den Mörder seiner Tochter bringt.  © ZDF/Marion von der Mehden

Nicholas Ofczarek (50) und Fritz Karl (54) schnüren also ein letztes Mal die Krimi-Schuhe...

Nach "Unter Feinden" (2014), "Zum Sterben zu früh" (2015) und "Reich oder tot" (2019) zeigt das ZDF nun "Alles auf Rot" - und damit den vierten und letzten "Krimi noir" um die Polizisten Diller (Ofczarek) und Kessel (Karl).

Zum Schluss gibt's ein wahres Star-Ensemble: Jessica Schwarz (44), Kida Khodr Ramadan (45), Melika Foroutan (46) und Martin Brambach (54) sind dabei!

Spreewaldkrimi: Explosion auf dem Polterabend! Warum musste der Fährmann sterben?
TV-Krimis Spreewaldkrimi: Explosion auf dem Polterabend! Warum musste der Fährmann sterben?

Inspiriert sei der Krimi vom Roman "Unter Feinden" von Georg M. Oswald (58) aus dem Jahr 2012. Lars Becker schrieb das Drehbuch und führte Regie, der beispielsweise auch "Der gute Bulle" verantwortet.

Darum geht's in "Alles auf Rot"

Epstein (Martin Brambach,54, l.) ist aufgebracht, Goran dürfe nicht vernommen werden. Diller (Nicholas Ofczarek, 50) sieht das anders...
Epstein (Martin Brambach,54, l.) ist aufgebracht, Goran dürfe nicht vernommen werden. Diller (Nicholas Ofczarek, 50) sieht das anders...  © ZDF/Marion von der Mehden

Nach zwei Jahren wird Erich Kessel auf Bewährung entlassen. Als "Bulle unter Gangstern" war der Knast ein wahrer Alptraum für ihn. Jetzt ist er clean - will es bleiben. Sein Ex-Partner und Kumpel Mario Diller hat Kessel einen Job in einer Bar besorgt.

"Wer nichts wird, wird Wirt", sagen die einen. "Einmal Bulle, immer Bulle", sagen die anderen. Es läuft auf beides hinaus...

Von seinem Mithäftling Walid Schukri (Kida Khodr Ramadan) hat Kessel im Knast noch einen Auftrag erhalten: Er soll den Mörder von Schukris Tochter finden und zu ihm bringen! Dafür winken 50.000 Euro.

"Letzte Spur Berlin" geht in die Final-Staffel: Spielt in Folge eins der Chef ein falsches Spiel?
TV-Krimis "Letzte Spur Berlin" geht in die Final-Staffel: Spielt in Folge eins der Chef ein falsches Spiel?

Kessels Haus muss noch abbezahlt werden, und mit Claire (Schwarz) will er wieder von vorn beginnen.

Allerdings ahnt Staatsanwältin Soraya Nazari (Foroutan), dass Kessel etwas vorhat und lässt ihn beobachten – mit Billigung von Kessels ehemaligem Boss, Polizeichef Paul Epstein (Brambach)!

Kessel telefoniert gerade mit Schukri, als Voss (Andreas Anke, r.) vor der Haustür steht und auf Claire (Jessica Schwarz, 44, l.) einredet.
Kessel telefoniert gerade mit Schukri, als Voss (Andreas Anke, r.) vor der Haustür steht und auf Claire (Jessica Schwarz, 44, l.) einredet.  © ZDF/Marion von der Mehden

TV-Tipp: "Alles auf Rot" läuft am Montag, 2. Mai, um 20.15 Uhr. Fans müssen nicht so lange warten: Der Fernsehfilm der Woche ist bereits ab Samstag, 23. April, 10 Uhr, in der ZDFmediathek verfügbar. Gut grusel!

Titelfoto: ZDF/Marion von der Mehden

Mehr zum Thema TV-Krimis: