Über 4 Millionen Mal! Diese Serie ist mega erfolgreich beim MDR

Leipzig/Magdeburg - Der MDR blickt stolz zurück und hat Erfreuliches zu vermelden. Dabei liegt eine Thriller-Serie ganz weit vorn, und das zu Recht!

Der Zuwachs bei den Web-Angeboten auf mdr.de setzt sich ebenfalls fort.
Der Zuwachs bei den Web-Angeboten auf mdr.de setzt sich ebenfalls fort.  © Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa

Demnach belege die Jahresbilanz 2021 "für den MDR deutliche Steigerungswerte in fast allen Ausspielwegen".

Vor allem aber die Nutzung der MDR-Inhalte in Mediathek sowie Audiothek habe sich mit 35 und 31 Prozent stark erhöht.

"Das gilt nicht nur für Einzelaufrufe, sondern auch für die tatsächliche Seh- und Hördauer von Videos und Audios", so der MDR.

Blutiger Fund bei Onlinehändler: Paket-Bote liegt tot auf Fließband
TV Krimis Blutiger Fund bei Onlinehändler: Paket-Bote liegt tot auf Fließband

Der sich bereits Mitte Dezember abzeichnende neue Bestwert von 10,3 Prozent Marktanteil für das MDR-Fernsehen in seinem Sendegebiet ist nun also bestätigt.

Das sei der höchste Wert seit Sendestart 1992.

In der Mediathek: 35 Prozent Steigerung der MDR-Angebote

Am Samstag (01.01.22) startete die Degeto-Thriller-Serie in der ARD. Das ist Spannung bis zur letzten Sekunde. In der MDR-Mediathek liegt die Hammer-Serie mit über 4 Millionen Abrufen vorn!
Am Samstag (01.01.22) startete die Degeto-Thriller-Serie in der ARD. Das ist Spannung bis zur letzten Sekunde. In der MDR-Mediathek liegt die Hammer-Serie mit über 4 Millionen Abrufen vorn!  © ARD Degeto/MDR/Stephan Rabold

Insgesamt stehen mehr als 138 Millionen Videoabrufe im Jahr 2021 zu buche. Damit sind reine MDR-Angebote in der gesamten ARD-Mediathek rund 36 Millionen Mal häufiger genutzt worden als im Vorjahr.

User bleiben länger: Auch die tatsächliche Nutzungsdauer habe sich verlängert: "Streaming-Angebote über die ARD-Mediathek oder MDR-Plattformen wurden in Summe 46 Mio. Stunden geschaut und damit 13,6 Mio. Stunden länger als im Vorjahr."
Mit weit über 20 Mio. Abrufen sind Livestream- und "online-only"-Angebote des MDR am häufigsten gefragt. Darunter fallen auch die "FAKT IST"-Sendungen, die oft schon 20 Uhr via mdr.de zu sehen sind.

Die derzeit im Ersten laufende, mega gute Krimi-Serie "Schneller als die Angst" (TAG24 berichtete) mit aktuell 4.077.005 Mio. Abrufen (seit 30.12. in der ARD Mediathek) liegt vorn. Zu Recht!

Unerwartetes Aus für ZDF-Krimiserie: "Was soll ich sagen?"
TV Krimis Unerwartetes Aus für ZDF-Krimiserie: "Was soll ich sagen?"

Die Nutzung von MDR-Podcasts, -Hörspielen und -Hörbüchern in der ARD Audiothek konnte um 31 Prozent gesteigert werden. Die Nutzungsdauer von MDR-Angeboten lag hier bei über 2,2 Mio. Stunden.

Sehr beliebt sei demnach der Podcast "Kekulés Corona-Kompass" von MDR AKTUELL, inzwischen der fünft-erfolgreichste Podcast in der ARD-Audiothek.

"Schneller als die Angst": MDR-Serie liegt vorn

"Schneller als die Angst" - über vier Millionen Abrufe bisher in der MDR-Mediathek!
"Schneller als die Angst" - über vier Millionen Abrufe bisher in der MDR-Mediathek!  © ARD Degeto/MDR/Stephan Rabold
Virologe Alexander Kekulé (63) darf zwar vorerst nicht mehr an der Universität Halle forschen und unterrichten - beim MDR liegt sein Podcast vorn.
Virologe Alexander Kekulé (63) darf zwar vorerst nicht mehr an der Universität Halle forschen und unterrichten - beim MDR liegt sein Podcast vorn.  © MDR/Tom Schulze

Außerdem sehr erfolgreich: "Geschichten aus Figarinos Fahrradladen für Kinder" von MDR TWEENS, der True Crime Podcast "Die Spur der Täter" von MDR AKTUELL, Hörspiele und Lesungen von MDR KULTUR und die Aufklärung von Internet-Mythen von MDR JUMP mit dem Podcast "Fakt oder Fake".

Titelfoto: ARD Degeto/MDR/Stephan Rabold

Mehr zum Thema TV Krimis: