Mutter und Tochter verschwinden im Watt, dann werden zwei Leichen gefunden

Flensburg - Dieser Fall geht dem Flensburger Ermittler-Trio um Jana Winter (Natalia Wörner, 55) unter die Haut: Eine Mutter und ihre kleine Tochter kehren von einer Wattwanderung nicht zurück - es ist die Familie eines Kollegen.

Jana Winter (Natalia Wörner, 55) und Arne Brauner (Martin Brambach, 55) suchen nach einer vermissten Mutter und ihrem Kind.
Jana Winter (Natalia Wörner, 55) und Arne Brauner (Martin Brambach, 55) suchen nach einer vermissten Mutter und ihrem Kind.  © Georges Pauly/ZDF/dpa

Auch die 20. Folge der ZDF-Krimireihe "Unter anderen Umständen" lebt vom Teamgeist - und zwar dem der Protagonisten im Film wie auch dem der Schauspieler.

An der Seite von TV-Star Natalia Wörner agieren einmal mehr auf Augenhöhe Martin Brambach und Ralph Herforth. Zu sehen ist die neue Episode mit dem Untertitel "Dämonen" am Montag um 20.15 Uhr.

Seit 2006 stehen Natalia Wörner und ihre Co-Stars als Ermittler gemeinsam vor der Kamera. Regisseurin Judith Kennel ist ebenfalls von Anfang an mit von der Partie. Ein Erfolgsformat - was sich auch in den Einschaltquoten spiegelt. In den vergangenen Jahren schalteten regelmäßig zwischen sieben und acht Millionen Zuschauer ein.

"Letzte Spur Berlin" geht in die Final-Staffel: Spielt in Folge eins der Chef ein falsches Spiel?
TV-Krimis "Letzte Spur Berlin" geht in die Final-Staffel: Spielt in Folge eins der Chef ein falsches Spiel?

Die drei Ermittler schätzen sich, stehen füreinander ein und haben im Laufe der Jahre so manchen Konflikt ausgetragen und hinter sich gelassen. Auch der Sohn von Jana Winter, Leo (Jacob-Lee Seeliger, 16), vertraut den Kollegen seiner Mutter.

Und prompt als Jana ihren Sohn zu einem Trainingslager bringen will, steht Arne Brauner (Martin Brambach, 55) vor der Tür mit der Nachricht, dass Frau und Tochter des Kollegen Axel Schreiber (Johannes Zeiler, 52) vermisst sind.

Wer hatte ein Motiv, Mutter und Tochter umzubringen?

Kann Jana Winter den Fall lösen?
Kann Jana Winter den Fall lösen?  © Georges Pauly/ZDF/dpa

Arne ist mit Axel seit vielen Jahren befreundet und in großer Sorge. Als im Wasser die Puppe und die Jacke des Mädchens auftauchen, sinkt die Hoffnung.

Nachdem sich Hinweise ergeben haben, dass Schreibers Frau Hulda (Alexandra Finder, 45) ein Doppelleben geführt hat, lässt Jana - anders als ihr Kollege Matthias Hamm (Ralph Herforth, 63) - nicht locker. Wollte Hulda mit der kleinen Flora ein neues Leben in Dänemark beginnen? Sind sie doch nicht tot? Weiß Axel mehr, als er zugibt?

Stark ist das Zusammenspiel der drei Ermittler-Charaktere: Jana, die zunächst gewohnt rational an den Fall herangeht; Arne, der loyal seinem Freund beisteht und sich nicht vorstellen kann, dass der mit dem Verschwinden etwas zu tun hat; Matthias, der keine Lust hat, eine aus seiner Sicht abgehauene Ehefrau zu suchen. Jana amüsiert sich über Matthias' kernige Sprüche, folgt aber ihrem Instinkt: Da muss etwas passiert sein.

Neuer "Tatort" aus Kiel: Diese Frau bereitet Borowski Kopfzerbrechen
TV-Krimis Neuer "Tatort" aus Kiel: Diese Frau bereitet Borowski Kopfzerbrechen

Dann werden zwei Leichen gefunden. Wer hatte ein Motiv, Mutter und Tochter umzubringen? Axel scheint jedenfalls den Telefondaten nach nicht am Tatort gewesen zu sein - sehr zur Erleichterung von Arne. Schließlich hilft die obdachlose Alkoholikerin Edda (Rike Eckermann, 58) bei der Lösung des Falles.

Auch einen 21. Fall hat das Ermittler-Trio bereits gelöst: Denn nach ZDF-Angaben ist die nächste Folge schon abgedreht.

Titelfoto: Georges Pauly/ZDF/dpa

Mehr zum Thema TV-Krimis: