Paartherapeutin nach Trennungs-Zeremonie in Hamburger Park brutal attackiert

Hamburg - Nach der Abschiedszeremonie mit einem getrennten Paar wird eine Psychotherapeutin in einem Hamburger Park brutal eine Treppe hinuntergestoßen. Mehrere Personen haben ein Motiv. Wer es war, müssen die Polizisten von "Notruf Hafenkante" aufdecken.

Paartherapeutin Luise Sperling (l.) bei ihrer Abschiedszeremonie mit den getrennten Eheleuten Erik und Anna Palmer.
Paartherapeutin Luise Sperling (l.) bei ihrer Abschiedszeremonie mit den getrennten Eheleuten Erik und Anna Palmer.  © ZDF/Boris Laewen

Paartherapeutin Luise Sperling (gespielt von Ruth Marie Kröger, 46) ist mit Erik Palmer (Patrick Heyn, 51) und Anna Palmer (Judith Richter, 43) am Pinguinbrunnen im Hamburger Stadtpark. Sie führt durch eine kleine Zeremonie, in der sich das Paar symbolisch voneinander verabschieden soll.

Anna lässt eine weiße Rose ins Wasser fallen, Erik eine rote hinterher. "Ihr werdet Euch jetzt vier Wochen weder sehen noch hören. Wenn es noch irgendetwas zu bereden gibt, wendet Ihr Euch bitte an mich", sagt Sperling.

Beobachtet wird das Ritual von einem Mann, der die Therapeutin danach anruft und fragt, ob das "miese Stück" es "mal wieder geschafft" hat.

Aufschrei im Netz wegen angeblichem Hitlergruß im Fernsehgarten
TV & Shows Aufschrei im Netz wegen angeblichem Hitlergruß im Fernsehgarten

Er hat eine Überraschung organisiert, sagt der Anrufer: "Ich wünsche Dir viel Spaß damit, den wirst Du haben."

Kurz darauf wird sie schwer verletzt am Fuße einer Treppe am Planetarium gefunden. Nicht ausgeschlossen, dass sie gestoßen wurde.

Das Opfer ist sich sicher, dass ihr Stalker der Täter ist.
Das Opfer ist sich sicher, dass ihr Stalker der Täter ist.  © ZDF/Boris Laewen

"Notruf Hafenkante": Suche nach dem Täter

Bernd Wissmann bestreitet, etwas mit der Tat zu tun zu haben.
Bernd Wissmann bestreitet, etwas mit der Tat zu tun zu haben.  © ZDF/Boris Laewen

Den von einer Fahrradfahrerin alarmierten Sanitätern sagt das Opfer den Namen Bernd Wissmann (Sven Riemann, 54). Dieser ist vorbestraft und hat die Therapeutin seit Jahren systematisch verfolgt und bedroht. Er macht sie für die Trennung von seiner Frau verantwortlich.

Der Stoß ist von hinten gekommen, sagt Sperling den Polizisten Kris Freiberg (Marc Barthel, 32) und Pinar Aslan (Aybi Era, 31). Obwohl sie den Angreifer nicht erkannt hat, ist sich die Frau sicher, dass Wissmann der Täter sein muss. Er war es auch, der sie nach der Therapiestunde im Park angerufen hat.

"Ich habe Frau Sperling nichts getan und ich habe auch nicht gegen das Kontaktverbot verstoßen", beteuert er in seiner Vernehmung.

Kein GZSZ-Badespaß: Felix von Jascheroff nach Dreharbeiten erkrankt!
GZSZ Schauspieler Kein GZSZ-Badespaß: Felix von Jascheroff nach Dreharbeiten erkrankt!

Anna erzählt den Ermittlern anschließend, dass sie sich eigentlich gar nicht trennen wollte und sich ihr Ex ohne ihr Wissen beruflich neu orientieren wollte. Zusammen führten sie ein Café.

Unterdessen schleicht sich Erik Palmer als angeblicher Bruder des Opfers ins Krankenhaus. Dort nimmt er Luises Hand, denn: Er hatte eine Affäre mit der Therapeutin.

Und auch die Tochter der Eheleute greift ins Geschehen ein: Seit der Trennung ihrer Eltern ist Zoes (Virginia Leithäuser, 19) Stimmung im Keller. Reicht das aus, um Sperling eine Treppe hinunterzustoßen?

Anna Palmer (r.) macht sich nach der Trennung von ihrem Mann Sorgen um die gemeinsame Tochter.
Anna Palmer (r.) macht sich nach der Trennung von ihrem Mann Sorgen um die gemeinsame Tochter.  © ZDF/Boris Laewen
Zoe Palmer kommt nicht mit der Trennung ihrer Eltern klar.
Zoe Palmer kommt nicht mit der Trennung ihrer Eltern klar.  © ZDF/Boris Laewen

Die "Notruf Hafenkante"-Folge "Trennungsschmerzen" strahlt das ZDF am Donnerstag ab 19.25 Uhr aus. In der Mediathek seht Ihr sie schon jetzt.

Titelfoto: Bildmontage: ZDF/Boris Laewen

Mehr zum Thema TV Krimis: