"Schwachkopf": "Wer wird Millionär"-Kandidat legt Günther Jauch rein

Köln – Reingelegt! Das konnte Marvin Köchl (39) von sich behaupten, als er Quizmaster Günther Jauch (65) in der gestrigen "Wer wird Millionär"-Folge mit einer gewieften Frage-Technik austrickste.

Marvin Köchl (39) aus Dinslaken trickste Günther Jauch (65) aus.
Marvin Köchl (39) aus Dinslaken trickste Günther Jauch (65) aus.  © RTL / Stefan Gregorowius

Nicht selten hatten Kandidaten der Spielshow die Hoffnung, dass Moderator Günther Jauch sich verplappert. Grundsätzlich hat sich der erfahrene Entertainer unter Kontrolle, doch bei der 1000-Euro-Frage am gestrigen Montagabend hatte er offenbar einen unachtsamen Moment.

Denn Polizeimeister Köchl aus Dinslaken bediente sich seiner Verhörtaktiken und brachte Jauch damit in eine peinliche Lage.

Der 39-Jährige wollte weit kommen. Seinen ersten Joker musste er allerdings schon bei der 500-Euro-Frage verbraten. Bei 1000 Euro hatte er dann ebenfalls so seine Probleme.

In aller Freundschaft: ARD streicht "In aller Freundschaft": Das ist der Grund
In aller Freundschaft ARD streicht "In aller Freundschaft": Das ist der Grund

"Worum geht es, wenn es im Grimm'schen Märchen 'Aschenputtel' heißt: 'Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen'?", lautete die Frage.

Als Antwortmöglichkeiten wurden dem 39-Jährigen Möhren, Bohnen, Mais und Linsen gegeben.

Köchl dachte laut nach, erkundigte sich bei Jauch, ob es die "Prinzessin auf der Bohne" gebe. "Wer kennt sie nicht?", entgegnete dieser und konnte sich ein Lachen nicht verkneifen.

"Wer wird Millionär": Teilnahme wird zum Desaster

Quizmaster Günther Jauch (65) half Marvin Köchl (39) in der Sendung mehrmals.
Quizmaster Günther Jauch (65) half Marvin Köchl (39) in der Sendung mehrmals.  © RTL / Stefan Gregorowius

Köchl zweifelte und wollte den 50:50-Joker einsetzen. Dabei sollten Bohnen (B) und Mais (C) stehen bleiben.

"Und was ist, wenn ich zwischen A (Möhren) und D (Linsen) tendiere? Dann habe ich da vielleicht Glück", wurde weiter laut nachgedacht. Es wurde philosophiert, und Köchl wollte weiterhin, dass Bohnen und Mais stehen bleiben. "Meinen Sie, das klappt?", fragte er Jauch. "Nein, klappt nicht", antwortete der Moderator.

Damit war klar, dass beide Antworten – sprich Bohnen und Mais – falsch sein mussten. Schnell schlussfolgerte der Kandidat, dass Linsen und Möhren übrig bleiben würden und entschied sich korrekterweise für die Linsen.

First Dates: First Dates: Als Roland Trettl sagt, wer ihr Date ist, ist bei ihr die Enttäuschung riesig
First Dates First Dates: Als Roland Trettl sagt, wer ihr Date ist, ist bei ihr die Enttäuschung riesig

Jauch kommentierte daraufhin: "Ganz doof ist er doch nicht." Wenig später musste er dann allerdings zurückrudern, als auf seinem Bildschirm die Regieanweisung erschien: "Er hat sie reingelegt."

"Im Moment bin ich hier der Dödel", musste Jauch zugeben. Wenig später betitelte er sich sogar als "Idiot" und "Schwachkopf" und schien sich sichtlich zu ärgern.

Doch all das half nichts, denn am Ende ging es für Köchl gar nicht gut aus. Sein Zuschauer-Joker hatte sich geirrt, und der 39-jährige Polizist fiel bei der 16.000-Euro-Frage auf 500 Euro zurück – der nahm's aber sportlich.

Titelfoto: RTL / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Wer wird Millionär: