Wieder neue Tote im Paradies!

Saint Marie - Immer dasselbe: karibische Hitze, Schwüle, Gefühle, Tote: "Death in Paradise" geht in die Verlängerung! Der britische BBC-Serienhit bekommt eine 9. Staffel - jetzt steht der Premieren-Termin fest.  

Derzeit in der ZDFmediathek: Drei Folgen der kultigen Seren "Death in Paradise".
Derzeit in der ZDFmediathek: Drei Folgen der kultigen Seren "Death in Paradise".  © BBC/ZDFneo

Während im ZDF momentan drei Staffeln in der >> Mediathek lagern, wartet FOX bald mit der 9. Staffel auf.

Bei "Death in Paradise" dreht sich (noch) alles um Detective Jack Mooney (Ardal O'Hanlon) und seine Kollegin Florence Cassell (Joséphine Jobert). Gemeinsam mit dem Polizeiteam von Saint Marie lösen sie unter Palmen selbst die kniffligsten Fälle – natürlich mit unvergleichlichem britischem Humor. Man könnte sagen: ein "Inspector Barnaby" in der Südsee...

Wie der Pay-TV-Sender FOX mitteilt, ist der Starttermin für die inzwischen neunte Staffel für Ende August angepeilt. Ab 28. August läuft dann immer freitags (21 Uhr, auch auf Deutsch) der Inspector am Strand entlang und findet seine Leichen.

In den neuen Folgen müssen sich die Fans - wie so oft - mit einem neuen Hauptdarsteller anfreunden - mal sehen, welche Schrulligkeiten dieser dann im Gepäck hat. 

Der Neue: Ralf Little (40) übernimmt die heißen Ermittlungen in Saint Marie.
Der Neue: Ralf Little (40) übernimmt die heißen Ermittlungen in Saint Marie.  © bbc

Ralf Little ist der Neue

Detective Poole (Ardal O'Hanlon, 54, hier Staffel 2) ermittelte lange mit britischem Charme in der Karibik.
Detective Poole (Ardal O'Hanlon, 54, hier Staffel 2) ermittelte lange mit britischem Charme in der Karibik.  © BBC/ZDFneo

Wie "serienjunkies" weiß, ist eine neue Romanze der Grund, dass Witwer Mooney jenseits der Insel ein neues Kapitel in seinem Leben aufschlagen will. Er geht zurück nach London. Goodbye...

Der Neue (Neville Parker gespielt von Ralf Little, 40) kommt von Manchester auf die Karibik-Insel. Seine Frau kam hier unter verdächtigen Umständen ums Leben.

Der 40-jährige Little ist Darsteller Nummer vier, der nun für die Tode im Paradies zum Polizisten unter Palmen avanciert. Fans kennen den Komödien-Darsteller als Antony Royle in "The Royle Family".

Schon im vergangenen Jahr wurde im Paradies gedreht. Damals sagte Little über seine neue Rolle: "Es hat mich weniger als 0,005 Sekunden gebraucht, um Ja zur Rolle des neuen DI zu sagen. Wie hätte ich ablehnen können? Ardal hat in den letzten Staffeln wundervolle Arbeit geleistet und in seine Fußstapfen zu treten im idyllischen Guadeloupe, ist eine große Ehre und ein Traum, der wahr wird. Es ist eine Freude, Neville zu spielen und ich kann es kaum erwarten, bis die Zuschauer von 'Paradise' ihn in der nächsten Staffel sehen." 

Außerdem meinte er, er hatte eine "crazy Time" während der Dreharbeiten - "it was so wonderful..." Das ist nur zu verständlich. Schließlich ist es die wohl schönste Kulisse, die man sich als Schauspieler vorstellen kann - mitten im karibischen Paradies.

Zuvor waren der wirre Ben Miller (54) als Richard Poole, der smarte Kris Marshall (47) als DI Humphrey Goodman und aktuell noch der dröge Ardal O'Hanlon (54) als Jack Mooney in der BBC-Serie. Wann das ZDF sich den Hit schnappt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Titelfoto: BBC/ZDFneo

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0