"Sex and the Fernsehgarten" mit 80er- und 90er-Hits und Kiwi als Pin-up-Girl

Mainz - Der ZDF-Fernsehgarten ist ebenso beliebt wie berüchtigt. In der Sendung vom heutigen dritten Mai-Sonntag stand Retro-Schwelgen bis zum Abwinken auf dem Programm, es ging mit Karacho und ohne Gnade zurück in die 1980er- und 1990er-Jahre - entsprechend ergraut und faltig waren die eingeladenen Gäste und Künstler.

Andrea "Kiwi" Kiewel (57) ist ohne Frage DAS Gesicht des ZDF-Fernsehgartens - sie moderiert die Show mit Unterbrechung schon seit dem Jahr 2000.
Andrea "Kiwi" Kiewel (57) ist ohne Frage DAS Gesicht des ZDF-Fernsehgartens - sie moderiert die Show mit Unterbrechung schon seit dem Jahr 2000.  © ZDF/Marcus Höhn

Für Aufsehen sorgte gleich zu Beginn der Sprecher aus dem Off, der Moderatorin Andrea "Kiwi" Kiewel (57) als die "Samantha Fox des Fernsehgartens" vorstellte.

Die 57-jährige Popsängerin startete ihre Karriere als Pin-up-Girl. Ob dies den Redakteuren der ZDF-Sendung bewusst war, als sie Kiwi mit Samantha Fox verglichen?

Auf Twitter, wo sich wie üblich die Fernsehgarten-Nörgler zu einem Stelldichein versammelten, fragte ein Nutzer prompt: "Kiwi...Samantha Fox GEHTS NOCH!!" (Rechtschreibung in allen Zitaten übernommen)

ZDF-Fernsehgarten: "Kiwi" umgibt sich mit "GZSZ"-Hotties und macht überraschendes Geständnis
ZDF-Fernsehgarten ZDF-Fernsehgarten: "Kiwi" umgibt sich mit "GZSZ"-Hotties und macht überraschendes Geständnis

Ebenfalls am Anfang liefen die Show-Gäste als würdig gealterte Gladiatoren ein, während die Eurodance-Band "Captain Jack" ein Medley schmetterte.

Den Fernsehgarten-Spielen ausgeliefert wurden:
  • Schlagersänger Guildo Horn (60)
  • Ex-Boxer Henry Maske (59)
  • Schauspielerin Maren Gilzer (63, "Glücksrad")
  • Schauspieler und Sänger Oli P. (44)
  • Fußball-Weltmeister Pierre Littbarski (63)
  • Fernsehmoderatorin Aleksandra "Aleks" Bechtel (50).

Auch die weiteren Musik-Einlagen kamen direkt aus dem letzten Jahrhundert - die Älteren unter uns werden sich vielleicht erinnern. Ein Beispiel: das Eurodance-Projekt "Real McCoy" mit dem Song "Another Night".

Natürlich wurde auch darüber auf Twitter gespottet: "Das Playback im ZDF #Fernsehgarten ist so schlecht, das hat Unterhaltungswert… und der DJ mit unverkabelten Geräten… herrlich"

ZDF-Fernsehgarten: Guildo Horn sang "Guildo hat euch lieb!"

Vor ihrer Karriere als Fernsehmoderatorin war Andrea Kiewel Leistungsschwimmerin, in den 1980er-Jahren war sie Mitglied der Jugend-Schwimmnationalmannschaft der DDR.
Vor ihrer Karriere als Fernsehmoderatorin war Andrea Kiewel Leistungsschwimmerin, in den 1980er-Jahren war sie Mitglied der Jugend-Schwimmnationalmannschaft der DDR.  © ZDF/Marcus Höhn

Ein echtes Highlight für alle älteren Schlager-Fans war die Musik-Einlage von Guildo Horn.

Der 60-Jährige trat zusammen mit seiner Gruppe "Guildo Horn & die Orthopädischen Strümpfe" auf, natürlich mit dem Eurovision-Song-Contest-Hit "Guildo hat euch lieb!" von 1998 - die Schlager-Band erreichte damals immerhin den siebten Platz!

Einige der Fernsehgarten-Nörgler auf Twitter bemerkten vor diesem Hintergrund, dass es vielleicht eine Idee gewesen wäre, Guildo auch in diesem Jahr als deutschen Vertreter zu dem Contest zu schicken - "schlechter als letzter Platz kann es ja nicht werden".

ZDF-Fernsehgarten am Sonntag: Diese Stars kommen zu besonderem Motto!
ZDF-Fernsehgarten ZDF-Fernsehgarten am Sonntag: Diese Stars kommen zu besonderem Motto!

Eine Modenschau mit Kleidung der 80er- und 90er-Jahre war ebenfalls Teil des Programms, fand bei den Spöttern auf Twitter aber keine Gnade. "Ist das furchtbar...", schrieb einer von ihnen lakonisch.

Während des Catwalks wurde auch die - bei älteren Lesern sicher noch bekannte - Fernsehserie "Sex and the City" angesprochen, was Kiwi zu dem Wortspiel "Sex and the Fernsehgarten" verleitete. "Nein, einfach nein", war der entsetzte Kommentar eines Nörglers hierzu.

ZDF-Fernsehgarten am dritten Mai-Sonntag ohne Armin Roßmeier

Mit einer geballten Ladung Flashbacks in die beiden letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts ging das wilde Treiben im Show-Gelände in Mainz-Lerchenberg weiter.

Unter anderem performte die Eurodance-Band "Snap!" ihren Hit "Rhythm Is a Dancer" und das Fernsehgarten-Publikum jubelte verzückt - die Frage, ob wirklich alle von ihnen den Song aus dem Jahr 1992 kannten, sei mal dahingestellt.

Auf Twitter kam unterdessen die Frage auf, ob Armin Roßmeier noch beim ZDF-Fernsehgarten auftreten würde - der 74-jährige Fernsehkoch ist bei den Nörglern äußerst beliebt. Armin blieb jedoch aus, dafür traten "Captain Jack" noch zweimal auf, ihr Hit "The Power" (1990) war am Ende der Rausschmeißer.

Der nächste ZDF-Fernsehgarten am Pfingstsonntag (29. Mai) ist der "Trödelmarkt-Fernsehgarten", wie Kiwi zum Abschied ankündigte. "Ich finde tolle Dinge, die ich an unsere Zuschauer verschenke", versprach die ehemalige Leistungsschwimmerin.

Titelfoto: ZDF/Marcus Höhn

Mehr zum Thema ZDF-Fernsehgarten: