ZDF: Wieder mehr "Tote vom Bodensee"!

Bregenz - Die Stadt am Bodensee steht derzeit Kopf! Denn hier hat das ZDF seine Zelte aufgeschlagen, um neue Folgen der spannenden Serie zu drehen.

Hannah Zeiler (38, Nora Waldtstätten) und Micha Oberländer (46, Matthias Koeberlin) als "ungleiches" deutsch-öster­reichisches Ermittlerduo.
Hannah Zeiler (38, Nora Waldtstätten) und Micha Oberländer (46, Matthias Koeberlin) als "ungleiches" deutsch-öster­reichisches Ermittlerduo.  © ZDF/Patrick Pfeiffer

Die deutsch-öster­reichische Grenze verläuft hier in der Tat "fließend" - und so streitet man am Bodensee des Öfteren um die in der Krimi-Serie "gewässerten" Leichen... Grund genug, dass das ZDF neue Folgen mit dem wirklich ungleichen deutsch-öster­reichischen Ermittler-Duo in den Kasten bekommt.

In Bregenz und Umgebung entstehen derzeit zwei neue Folgen der erfolgreichen ZDF/ORF-Krimireihe "Die Toten vom Bodensee". 

Neben Nora Waldstätten und Matthias Koeberlin als pfiffigem Ermittler-Duo spielen in durchgängigen Rollen auch Hary Prinz, Stefan Pohl, Peter Kremer und Christopher Schärf. 

Regie führt erneut Michael Schneider nach den Drehbüchern von Timo Berndt, der ebenso verantwortlich ist für "Die Chefin", "Wilsberg", "Ein starkes Team", um nur einige zu nennen...

Ungleiches Ermittler-Duo bekommt neue Fälle!

Der Bodensee bietet eine super Kulisse für die unterschiedlichen Fälle der ZDF-Serie.
Der Bodensee bietet eine super Kulisse für die unterschiedlichen Fälle der ZDF-Serie.  © ZDF/Patrick Pfeiffer

In der neuen Folge (Arbeitstitel "Der Wegspuk") werden drei Kinder wegen einer Mutprobe Zeugen eines Verbrechens. Harro Stocking (Robert Finster) liefert sich mit einem Bauunternehmer in einer verfallenen Villa einen heftigen Kampf, tötet ihn dabei und flüchtet. 

Nun müssen Kriminalinspektorin Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) und Hauptkommissar Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) ran, sie leiten umgehend die Fahndung ein. 

Kurz darauf kehrt Harro mit seiner Anwältin Mia (Katharina Lorenz) an den Tatort zurück und stellt sich der Polizei.

Für die Ermittler häufen sich die Fragen – vor allem, warum die angehende Schwiegertochter des Opfers ihn als Anwältin vertritt.

Um ein nur wenige Stunden altes Baby geht's danach in der zweiten neuen Folge mit dem Arbeitstitel "Der Seelenkreis".

Das Baby wird in einem am Ufer treibenden Körbchen gefunden. Wie die DNA-Analyse zeigt, ist die Mutter des Kindes eine Aushilfsschneiderin der Bregenzer Seebühne – seit sechs Monaten ist sie spurlos verwunden...

Das verspricht Spannung, denn die Beziehung der beiden Ermittler untereinander ist nicht die beste... Er ist ziemlich störrisch und zerstreut, sie wirkt autistisch und oft zu cool - finden die beiden endlich einen besseren Draht zueinander?

Titelfoto: ZDF/Patrick Pfeiffer

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0