"All der Mist!" GEZ für zu viele Sender und Inhalt?

Mainz - Das Jahr ist jung, die Kritik am ZDF alt. Benni C. findet, es "gibt zu viele Sender", für die er GEZ entrichten müsse... Stimmt das?

Benni C. ist offenbar über das ZDF empört!
Benni C. ist offenbar über das ZDF empört!  © Facebook/ZDF

Anfang des neuen Jahres hagelte es derart Kritik, dass zu viele Sport-Sendungen bzw. -Übertragungen im Zweiten zu sehen seien. Jetzt sind's für einen Zuschauer zu viele Sender.

Wie immer gilt: Es jedem recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann, denn Benni C. schreibt:

"Ihr habt einen Informationsauftrag. Für 24 Stunden auf max. 2 Kanälen plus einen Dokukanal würde ich die GEZ (umgangssprachlich für Rundfunkbeitrag, Anm. d R.) freiwillig weiterzahlen. (...) Aber all der andere Mist verleidet mir das Konzept zutiefst. Sport, Soap, Operas, Shows etc. könnt ihr gegen Extrageld verkaufen, aber es allen aufzuzwingen, ist mehr als unverschämt."

Großes Zittern bei "Die Wollnys" und "Die Geissens": Jetzt kommen "Die Weissens"!
TV & Shows Großes Zittern bei "Die Wollnys" und "Die Geissens": Jetzt kommen "Die Weissens"!

Offenbar ist Benni C. lediglich an Filmen und Nachrichten interessiert, wenn man bedenkt, was er alles am ZDF-Programm ablehnt. Das aber spielt keine Rolle, denn jeder Haushalt muss die Rundfunkgebühr in Höhe von 18,36 Euro pro Monat zahlen - und das unabhängig vom Konsum.

ZDF-Zuschauer Benni C. hat offenbar den Überblick verloren und kritisiert zu viele Sender und zu viel Inhalt...
ZDF-Zuschauer Benni C. hat offenbar den Überblick verloren und kritisiert zu viele Sender und zu viel Inhalt...  © ZDF

Das ZDF hat einen Informationsauftrag - und zwar für alle

Für Zuschauer Benni C., der das ZDF kritisiert, weil es zu viel bietet, sind Filme wie "Wilsberg" offenbar genug. Das ZDF aber hat einen Informationsauftrag für alle - und das macht ein breites Spektrum notwendig.
Für Zuschauer Benni C., der das ZDF kritisiert, weil es zu viel bietet, sind Filme wie "Wilsberg" offenbar genug. Das ZDF aber hat einen Informationsauftrag für alle - und das macht ein breites Spektrum notwendig.  © Screenshot/ZDFMediathek

Das stellt auch der Sender klar.

"Hallo Benni, knapp die Hälfte unseres Programms besteht aus Informationssendungen. Als Vollprogramm, das sich an alle richtet, müssen wir aber viele unterschiedliche Interessen bedienen." Außerdem ist den Programmmachern klar, "dass nicht jede Sendung jedem gefallen kann".

"Den Informationsauftrag nehmen wir aber ernst. Etwa in den Bereichen Naturwissenschaft, Geschichte, Politik, Kultur bieten wir viel Stoff – mit Terra X, ZDFHistory, Leschs Kosmos etc."

Finger weg! Auf diese "Sissy" solltet Ihr heute verzichten
TV-Tipps Finger weg! Auf diese "Sissy" solltet Ihr heute verzichten

"Nachrichten, Magazine, Dokumentationen tragen zu Information und Bildung bei", macht das ZDF deutlich. "Und fast alle Informationssendungen sind in der ZDFmediathek abrufbar", wenn einem das Programm gerade nicht gefalle.

Zusätzlich sende man in ZDFinfo rund um die Uhr Dokus. Ganz zu schweigen von Partnerkanälen wie 3sat, arte und Phoenix.

"Wir werden über den Rundfunkbeitrag von der ganzen Gesellschaft finanziert." Das verpflichte dazu, "ein Programm für alle Alters- und Interessensgruppen anzubieten. Das umfasst neben Information, Kultur oder Bildung aber auch Sport, Unterhaltung und Fiktion."

Ob Benni C. diese umfassende Antwort gefällt?

Titelfoto: ZDF

Mehr zum Thema: