Unwetter in Berlin und Brandenburg erwartet: Fällt die Fête de la Musique ins Wasser?

Berlin - Schlechte Nachrichten für alle Tanzwütigen in Berlin: Ein Unwetter könnte die Fête de la Musique verhageln.

Die Fête de la Musique könnte durch Gewitter gestört werden.
Die Fête de la Musique könnte durch Gewitter gestört werden.  © Patrick Pleul/dpa, Christoph Soeder/dpa

Wenn am Freitag wieder in der ganzen Stadt Konzerte stattfinden, müssen sich die Menschen in Berlin und Brandenburg auf teilweise heftige Unwetter mit Starkregen und Orkanböen einstellen.

Laut Deutschem Wetterdienst könnte Sandstaub aus der Sahara zunächst noch den Himmel trüben. Zudem wird es bei 24 bis 29 Grad sommerlich warm, am Nachmittag aber fallen dann die ersten Regentropfen. Es könnte richtig schütten.

Örtlich werden kräftige Gewitter erwartet, inklusive Starkregen mit bis zu 25 Litern je Quadratmeter, teilweise auch Hagel sowie Sturmböen mit bis zu 130 Kilometern je Stunde. Vor allem im Süden Brandenburgs könnte es knallen.

Gewitter, Starkregen, Sturmböen: Weiterhin Unwetter in Berlin und Brandenburg
Berlin Wetter Gewitter, Starkregen, Sturmböen: Weiterhin Unwetter in Berlin und Brandenburg

Auch kurzlebige Tornados werden lokal nicht ausgeschlossen.

In der Nacht zum Samstag beruhigt sich das Wetter wieder. Die Schauer klingen den Angaben zufolge ab. Der Tag startet mit einer Wolkendecke, und es kann örtlich etwas regnen, im Südosten Brandenburgs teils schauerartig und gewittrig verstärkt.

Bei bis zu 24 Grad heitert der Himmel am Nachmittag auf, und es weht nur noch ein schwacher bis mäßiger Wind. Der Sonntag wird bei bis zu 25 Grad heiter bis wolkig und trocken.

Titelfoto: Patrick Pleul/dpa, Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Berlin Wetter: