Heerstraße durch Unwetter überschwemmt: Langer Stau in Spandau

Berlin - Die Auswirkungen des Unwetters der vergangenen Nacht haben auf der Heerstraße in Höhe Freybrücke in Berlin-Spandau am Freitagmorgen Staus und Verkehrseinschränkungen ausgelöst.

Die Feuerwehr war auch am Freitagmorgen mit dem Abpumpen beschäftigt.
Die Feuerwehr war auch am Freitagmorgen mit dem Abpumpen beschäftigt.  © Paul Zinken/dpa

In der Nacht auf Freitag kam es dort zu Überschwemmungen der Kanalisation, wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte. Demnach pumpten Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Berliner Stadtreinigung das Wasser ab.

Gegen 2 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet - dennoch war die Straße am Freitagmorgen in beide Richtungen gesperrt.

Nach Angaben der "B.Z." konnte das Wasser aufgrund von anhaltendem Regen und verstopften Gullys weiterhin nicht ablaufen, daher waren Mitarbeiter der Stadtreinigung auch in den Morgenstunden damit beschäftigt, das Wasser abzupumpen.

Berlin: Feuerwehreinsatz im Karstadt-Parkhaus an der Urbanstraße: War es Brandstiftung?
Berlin Feuerwehreinsatz Feuerwehreinsatz im Karstadt-Parkhaus an der Urbanstraße: War es Brandstiftung?

Laut der Verkehrsinformationszentrale (VIZ) sorgte die Vollsperrung daher für Stau auf den Umfahrungsstraßen. Derzeit dauert die Vollsperrung noch an, könnte aber in Kürze aufgehoben werden, wie die VIZ auf Twitter mitteilte.

Die Heerstraße ist Teil der Bundesstraße 5 und der Bundesstraße 2.

Titelfoto: Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Berlin Feuerwehreinsatz: