Hat ein Stripper seine schwangere Freundin für sie verlassen? Jetzt spricht Anne Wünsche

Berlin - Es wird einfach nicht ruhig um Anne Wünsche (29)! Kurz nach ihrer Trennung von Freund Karim soll sich der Ex-BTN-Star schon wieder einen Neuen geangelt haben: SixxPaxx-Mitglied Ruben "Ruby" Rodriguez.

Anne Wünsche (29, r.) soll mit SixxPaxx-Mitglied Ruben "Ruby" Rodriguez zusammen sein. (Bildmontage)
Anne Wünsche (29, r.) soll mit SixxPaxx-Mitglied Ruben "Ruby" Rodriguez zusammen sein. (Bildmontage)  © Screenshot/Instagram/anne_wuensche, rubensixxpaxx (Bildmontage)

Doch damit nicht genug: Der Tänzer soll für Wünsche seine schwangere Freundin in einer Nacht- und Nebelaktion verlassen haben. Der will aber erst nach der Trennung erfahren haben, dass seine nun Verflossene in anderen Umständen ist.

"Ich kann bestätigen, dass Anne und Ruben ein Paar sind. Sogar Annes Kinder kennen ihn schon", will ein Insider gegenüber Promiflash verraten und zudem auch bestätigt haben: "Ruben hat seine schwangere Freundin für Anne sitzen gelassen."

Und was sagt der gebürtige Spanier selbst dazu? "Ich kenne Anne und wir lernen uns seit ein bis zwei Wochen immer besser kennen", wiegelt Ruben ab, dass schon länger etwas laufen soll.  

Wünsche sei nicht der Trennungsgrund vor sechs Monaten gewesen, sagte der Wahlberliner dem Onlineportal. Seine Ex Amy ist mittlerweile im achten Monat schwanger und widerspricht den Aussagen ihres Verflossenen. 

Er habe von der Schwangerschaft gewusst, schon länger mit Wünsche angebandelt und habe Amy zudem in der Vergangenheit mit der Zweifach-Mama betrogen.

Anne Wünsche äußert sich zu Liebes-Gerüchten: "Das geht euch alles gar nichts an"

Anne Wünsche (29) ist angeblich nicht mehr Single. (Bildmontage)
Anne Wünsche (29) ist angeblich nicht mehr Single. (Bildmontage)  © Screenshot/Instagram/anne_wuensche (Bildmontage)

Ob die Quelle verlässlich ist, ist fraglich. Bislang hat Wünsche die Gerüchte weder bestätigt noch dementiert. 

In einer Netz-Erklärung äußerte sich die 29-Jährige erstmals am Freitagabend: "Ich bin kein schlechter Mensch, weil ich gegen den Strom schwimme. Es müssen mich nicht alle mögen", betonte sie und kritisierte negative Stimmen im Netz: "Ich weiß, dass ich ein provokantes Leben habe."

Und die Influencerin holte in weiteren Instagram-Storys aus, ohne dabei konkret zu werden: "Eine Sache möchte ich ganz kurz klarstellen: Ich kenne Ruben seit 2018, man trifft sich auch mal privat, aber alles andere, Leute, ich habe auch noch eine Privatsphäre."

Schließlich richtete sie eine Botschaft an ihre Fans: "Solange ich nicht das Gefühl habe, euch etwas mitteilen zu wollen, hat das nichts in der Öffentlichkeit zu suchen. Das geht euch alles gar nichts an, mit wem ich mich treffe und mit wem nicht."

Titelfoto: Screenshot/Instagram/anne_wuensche, rubensixxpaxx (Bildmontage)

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0