Kreuzungs-Crash an neuer Fahrradstraße in Neukölln

Berlin - Bei einem Unfall in Berlin-Neukölln sind in der Nacht zum Donnerstag zwei Autofahrer leicht verletzt worden.

Die Polizei nimmt an der Kreuzung Weisestraße/Herrfurthstraße im Schillerkiez in Berlin-Neukölln den Unfall auf.
Die Polizei nimmt an der Kreuzung Weisestraße/Herrfurthstraße im Schillerkiez in Berlin-Neukölln den Unfall auf.  © Morris Pudwell

Gegen 0.25 Uhr sei ein Renault auf der Weisestraße Richtung Süden unterwegs gewesen, als er an der Herrfurthstraße mit einem Nissan-Geländewagen kollidierte, sagte eine Sprecherin der Polizei am Donnerstag auf Anfrage von TAG24.

Bei dem Kreuzungs-Crash wurde der Renault gegen einen geparkten VW gestoßen. Wegen der hohen Wucht des Aufpralls wurde der VW zudem gegen einen geparkten Citroën gedrückt, teilte die Polizei weiter mit.

Die 18- und 20-jährigen Fahrer erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Beide lehnten eine ärztliche Behandlung ab. Alle Fahrer besaßen eine Fahrerlaubnis.

Zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei keine Angaben machen. Ob der Kleinwagen gerast sei, blieb zunächst unklar.

Die Herrfurhtstraße im Schillerkiez wurde erst vor wenigen Tagen zur Fahrradstraße. Für Autos und Motorräder läuft der Verkehr in Richtung Hermannstraße künftig als Einbahnstraße ab und darf nur noch von Anliegern genutzt werden. Die Vorfahrtregeln wurden entsprechend geändert. Radfahrer haben an den Kreuzungen Lichtenrader Straße und Weisestraße Vorrang.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0