Nächste Großbaustelle in Chemnitz: Kreuzung am Tietz wird zur Staufalle!

Chemnitz - Staufalle im Chemnitzer Zentrum ab Dienstag! Die Stadt erneuert den Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/Zschopauer Straße und baut die Johannisstraße um. Autofahrer müssen hier bis Ende 2022 mehr Zeit mitbringen.

Noch fließt der Verkehr: Doch bald wird die Ecke Bahnhofstraße/Zschopauer Straße zur Staufalle.
Noch fließt der Verkehr: Doch bald wird die Ecke Bahnhofstraße/Zschopauer Straße zur Staufalle.  © Uwe Meinhold

Die "Grüne Welle" auf der Bahnhofstraße ist ab dem 25. Mai passé. "Zu den Spitzenverkehrszeiten (morgens 7-8 Uhr, nachmittags 15-17 Uhr) kann es zeitweise zu Stau kommen", so eine Stadtsprecherin. Ab 4. Juni werde die Zschopauer zwischen Bahnhofstraße und Moritzstraße stark eingeschränkt. "Eine Umfahrung wird empfohlen."

Ab Oktober 2021 stehe in diesem Bereich nur noch ein Fahrstreifen pro Richtung zur Verfügung.

Das ist geplant: Innerhalb des Großvorhabens (6 Millionen Euro) sollen Kreuzungen neu gestaltet, Gehwege erneuert und Ampeln geschaffen werden. Auf der Zschopauer wird der Einmündungsbereich zur Bahnhofstraße verkleinert. Ebenso die Mittelinsel, auf der Bäume gepflanzt werden.

Baustellen Chemnitz: Chemnitz: Wieder Vollsperrung auf Straße Im Neefepark nötig
Chemnitz Baustellen Chemnitz: Wieder Vollsperrung auf Straße Im Neefepark nötig

Die Kreuzung Bahnhofstraße/Zschopauer Straße erhält eine neue Ampelsteuerung, während die Kreuzung Zschopauer Straße/Moritzstraße erstmals mit einer stationären Ampel ausgerüstet wird. Laut Sprecherin der Stadt werden die Grünphasen für Fußgänger und Radfahrer verlängert. Auch hier wird sich der Kreuzungsbereich verändern.

Die Bahnhofstraße (Südseite Wiesenstraße) bekomme "neue Verkehrsräume für Fußgänger- und Radverkehr". Außerdem werden Bäume entlang der Straße gepflanzt.

In der Johannisstraße soll bald Tempo 20 herrschen.
In der Johannisstraße soll bald Tempo 20 herrschen.  © Uwe Meinhold
Die Bahnhofstraße wird ab Dienstag zur Dauerbaustelle. In einem Großprojekt bekommt ihr Verkehrsraum bis 2022 ein neues Gesicht.
Die Bahnhofstraße wird ab Dienstag zur Dauerbaustelle. In einem Großprojekt bekommt ihr Verkehrsraum bis 2022 ein neues Gesicht.  © Uwe Meinhold

Der Johannisparkplatz wird zur "Johannisvorstadt": Die 340 Stellplätze fallen weg - dafür sollen ein Parkhaus, Gesundheitszentrum und Drogeriemarkt gebaut werden. Die Einfahrt in die Johannisstraße wird umgebaut. Vor dem neuen Verwaltungsgebäude von "eins" ist eine Tempo-20-Zone geplant.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Baustellen: