Ab sofort: Alle Busse der CVAG umgerüstet, kein Ticketkauf mit Bargeld mehr möglich

Chemnitz - Mit Bargeld ein Ticket im Bus kaufen - das ist ab sofort in Chemnitz nicht mehr möglich. Wie die CVAG mitteilte, wurden nun alle Busse auf das bargeldlose Bezahlsystem umgerüstet.

In Bussen der CVAG kann ab sofort nur noch bargeldlos bezahlt werden.
In Bussen der CVAG kann ab sofort nur noch bargeldlos bezahlt werden.  © PR

Bereits Ende des vergangenen Jahres wurde das bargeldlose Bezahlen in den Bussen eingeführt.

Einige Monate später sind nun alle Fahrzeuge entsprechend umgerüstet. "Die Entgegennahme von Bargeld in den Bussen ist somit nicht mehr möglich", teilte das Verkehrsunternehmen mit.

Ab sofort werden nur noch Debit-, Prepaid- und Kreditkarten von Mastercard und Visa sowie die nationale Girocard akzeptiert. Fahrgäste könnten aber auch mit dem Smartphone oder der Smartwatch bezahlen, heißt es.

Chemnitz: Erstes Wochenende nach Öffnungen: Chemnitz macht sich wieder locker
Chemnitz Erstes Wochenende nach Öffnungen: Chemnitz macht sich wieder locker

Eine weitere Alternative ist auch die App "HandyTicket Deutschland". Diese bietet Tickets aus unterschiedlichen Verkehrsregionen Deutschlands an - unter anderem auch für den Verkehrsverbund Mitteldeutschland (VMS).

Wer dennoch nicht auf das Bezahlen mit Bargeld verzichten möchte, kann die Tickets an den Automaten oder im Mobilitätszentrum der CVAG wie gewohnt erwerben.

Straßenbahnen sind von der Digital-Offensive übrigens nicht betroffen. Hier können Fahrgäste an Ticketautomaten auch weiterhin ihren Fahrschein ganz klassisch mit Münzgeld kaufen.

Bargeld ade: Alle Busse der CVAG wurden auf das bargeldlose Bezahlsystem umgerüstet.
Bargeld ade: Alle Busse der CVAG wurden auf das bargeldlose Bezahlsystem umgerüstet.  © Uwe Meinhold
Hier kann weiterhin mit Bargeld bezahlt werden: An den Ticketautomaten der CVAG.
Hier kann weiterhin mit Bargeld bezahlt werden: An den Ticketautomaten der CVAG.  © Ralph Kunz
Mit der App "HandyTicket Deutschland" kann ganz auf den Kauf von Tickets im Bus verzichtet werden.
Mit der App "HandyTicket Deutschland" kann ganz auf den Kauf von Tickets im Bus verzichtet werden.  © privat

Warum streicht die CVAG das Bargeld in Bussen?

Doch warum schafft die CVAG eigentlich das Bargeld in Bussen ab? Laut dem Verkehrsunternehmen sei ein wichtiger Grund, die Busfahrer vor brutalen Raubüberfällen zu schützen. Derartige Vorfälle hätten sich in den vergangenen Jahren gehäuft.

Ein besonders brutaler Raub ereignete sich 2018. Drei Männer hatten an der Endhaltestelle der Linie 32 einem Busfahrer aufgelauert und ihn anschließend krankenhausreif geprügelt. Die Täter raubten etwa 150 Euro.

Doch das Verkehrsunternehmen startet nicht wegen zahlreicher Raubüberfälle in die Digital-Offensive: "Es zeigt sich auch, dass die bargeld- und kontaktlose Zahlung ein wichtiger Aspekt im hygienischen Miteinander ist", so CVAG-Sprecherin Juliane Kirste (36).

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitzer Verkehrs-AG:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0