Chemnitzer City-Streife findet Haschisch bei 15-Jähriger

Chemnitz - Die City-Streife konnte am gestrigen Ostersonntag zwei Männer im Chemnitzer Zentrum stellen, die Betäubungsmittel an eine Jugendliche verkauft hatten.

Im Bereich der Bahnhofstraße erwischte die City-Sreife am Ostersonntag mutmaßliche Drogen-Dealer. (Archivbild)
Im Bereich der Bahnhofstraße erwischte die City-Sreife am Ostersonntag mutmaßliche Drogen-Dealer. (Archivbild)  © Kristin Schmidt

Wie die Polizei mitteilte, haben Einsatzkräfte gegen 17.15 Uhr im Bereich der Bahnhofstraße beobachtet, wie zwei Männer offenbar einer Jugendlichen Betäubungsmittel verkauften.

Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei der 15-Jährigen etwas Haschisch gefunden, das sie kurz zuvor erworben hatte.

"Bei den beiden mutmaßlichen Verkäufern handelt es sich um zwei algerische Staatsbürger im Alter von 19 bzw. 29 Jahren", heißt es weiter.

Chemnitz: Pfefferspray-Attacke in Lokal auf Chemnitzer Sonnenberg: Frau verletzt
Chemnitz Crime Pfefferspray-Attacke in Lokal auf Chemnitzer Sonnenberg: Frau verletzt

Sichergestellt wurden 75 Euro in szenetypischer Stückelung, die der 19-Jährige dabei hatte.

Außerdem fanden die Einsatzkräfte in einem Depot, das ein 27-jähriger Tunesier genutzt hatte, noch knapp fünf Gramm Haschisch. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt.

In einem weiteren Drogendepot in der Nähe befanden sich 14 Konsumeinheiten Haschisch. Auch diese Drogen wurden sichergestellt.

In allen drei genannten Fällen gab es Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: