Festnahme! Ex-CFC-Profi wegen Brandstiftung geschnappt

Chemnitz - Vom Fußball-Profi zum Brandstifter? Feuerwehr und Polizei eilten am Mittwochnachmittag zu einem Feuer auf dem Chemnitzer Sonnenberg. Der Tatverdächtige: Ex-CFC-Abwehrhühne Yakubu A. (39). Er soll in einem leerstehenden Mehrfamilienhaus gezündelt haben.

Diskutiert mit den Beamten: Ex-CFC-Abwehrhühne Yakubu A. (39) soll am Mittwoch in einem leerstehenden Haus in Chemnitz gezündelt haben.
Diskutiert mit den Beamten: Ex-CFC-Abwehrhühne Yakubu A. (39) soll am Mittwoch in einem leerstehenden Haus in Chemnitz gezündelt haben.  © Haertelpress

Die Polizei stellte den Mann in der Philippstraße: "Bei der Person handelt es sich um einen 39-jährigen Mann, der eine nigerianische Staatsangehörigkeit hat", sagt Polizeisprecher Marcus Gerschler (34).

Der frühere Fußballprofi hatte schon mehrfach Ärger mit der Justiz: Im November 2020 stand er vor dem Amtsgericht Chemnitz, weil er sechs Flaschen Whisky aus zwei Edeka-Märkten geklaut hatte. Yakubu A. wurde zu neun Monaten Freiheitsstrafe verurteilt - ausgesetzt zu drei Jahren auf Bewährung.

Bereits 2018 stand der Nigerianer wegen Nötigung und vorsätzlicher Körperverletzung vor Gericht, weil er seine Ex-Freundin geschlagen haben soll. Damals gab's 600 Euro Geldstrafe.

Chemnitz: Wieder Container-Brände an mehreren Orten in Chemnitz: Polizei schnappt Verdächtige (21)
Chemnitz Wieder Container-Brände an mehreren Orten in Chemnitz: Polizei schnappt Verdächtige (21)

Auch bei dem Einsatz am Mittwoch ging es offenbar nicht ohne Handgreiflichkeiten: Der Verdächtige benahm sich laut Polizei "verhaltensauffällig". Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest. Er soll in dem leerstehenden Haus Müll und Holz in einer Wohnung im ersten Obergeschoss angezündet haben. Die Flammen drohten, auf das Gebäude überzugreifen. Glücklicherweise konnte die Feuerwehr den Brand schnell löschen.

Update, 24. Juni: Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, wurde der Mann einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen ihn erlassen hat. Der 39-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Der Nigerianer wurde von den Polizisten abgeführt.
Der Nigerianer wurde von den Polizisten abgeführt.  © Haertelpress

Verletzt worden sei niemand, der Sachschaden steht noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: