Ladendieb sorgt in Chemnitz für Ärger

Chemnitz - Ein Ladendieb (47) sorgte am Freitagmittag in Chemnitz-Röhrsdorf für ordentlich Ärger.

Die Polizei ermittelt gegen einen 47-Jährigen, der am Freitag zwei Hosen aus einem Geschäft in Chemnitz gestohlen hatte (Symbolbild).
Die Polizei ermittelt gegen einen 47-Jährigen, der am Freitag zwei Hosen aus einem Geschäft in Chemnitz gestohlen hatte (Symbolbild).  © 123RF/angela rohde

Der Georgier nahm sich in einem Geschäft zwei Jeanshosen im Wert von etwa 80 Euro. Dann verließ er den Laden ohne zu bezahlen.

Ein Detektiv beobachtete das und sprach den 47-Jährigen daraufhin an und forderte ihn auf, stehenzubleiben.

"Dem widersetzte sich der 47-Jährige und versuchte zu flüchten. Aufgrund dessen hielt der Ladendetektiv ihn fest, doch der Tatverdächtige versuchte sich loszureißen", so ein Polizeisprecher.

Chemnitz: Teenager in Chemnitz ausgeraubt: Täter flüchtet mit Bargeld
Chemnitz Crime Teenager in Chemnitz ausgeraubt: Täter flüchtet mit Bargeld

Ein Polizist (28) im Dienstfrei kam dem Detektiv zur Hilfe - beiden konnten den Ladendieb dingfest machen.

Nun ermittelt die Polizei wegen räuberischen Diebstahls.

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: