Nächtliche Explosion in Chemnitz: Unbekannte sprengen Geldautomat

Chemnitz - In der Nacht zum heutigen Donnerstag wurde ein Commerzbank-Geldautomat in Chemnitz gesprengt.

Vor fünf Jahren wurde bereits ein Geldautomat dieser Filiale gesprengt.
Vor fünf Jahren wurde bereits ein Geldautomat dieser Filiale gesprengt.  © Haertelpress

Wie die Polizei mitteilte, hörte eine Zeugin gegen 3.10 Uhr einen lauten Knall und anschließend laute Bohrgeräusche in der Hans-Ziegler Straße.

Ersten Erkenntnissen zufolge haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt in die Commerzbank-Filiale neben dem Edeka Lager verschafft. Dort führten sie die Sprengung des Geldautomaten herbei, wodurch dieser erheblich beschädigt wurde.

Die Täter entwendeten nach derzeitigem Kenntnisstand zwei Geldkassetten. Die konkrete Summe des entstandenen Stehl- und Sachschadens liegt noch nicht vor.

Chemnitz: Männer in Chemnitz geschlagen und mit Pfefferspray besprüht
Chemnitz Crime Männer in Chemnitz geschlagen und mit Pfefferspray besprüht

Die Ermittlungen dauern noch an.

Aus dem Automaten wurden ersten Ermittlungen zufolge zwei Geldkassetten entwendet.
Aus dem Automaten wurden ersten Ermittlungen zufolge zwei Geldkassetten entwendet.  © Haertelpress

Bereits im Februar 2019 wurde ein Geldautomat in dieser Filiale gesprengt.

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: