Versuchte Messer-Attacke in Chemnitz: Frau will auf Passantin einstechen!

Chemnitz - Versuchte Messer-Attacke in Chemnitz! Am heutigen Dienstagmorgen wollte eine Frau (30) eine Passantin (19) in Ebersdorf mit einem Messer angreifen. Glücklicherweise misslang die Attacke. Die Frau wurde festgenommen.

An der Ecke Frankenberger Straße/Glösaer Straße versuchte eine Frau (30) am Dienstagmorgen, eine Passantin (19) mit einem Messer zu attackieren.
An der Ecke Frankenberger Straße/Glösaer Straße versuchte eine Frau (30) am Dienstagmorgen, eine Passantin (19) mit einem Messer zu attackieren.  © Maik Börner

Das Ganze spielte sich kurz nach 7 Uhr an der Ecke Frankenberger Straße/Glösaer Straße ab. Dort versperrte die 30-jährige Deutsche der 19-jährigen Deutschen den Weg.

Daraufhin soll die Frau versucht haben, die Passantin mit einem Messer anzugreifen, was jedoch nicht gelang. "Anschließend konnte sich die junge Frau vor der Angreiferin in Sicherheit bringen und den Notruf wählen", so ein Polizeisprecher.

Die Beamten konnten wenig später die Aggro-Frau schnappen! Das Messer wurde sichergestellt. Zudem fanden die Uniformierten heraus, dass die Messer-Frau unter Drogen stand. Sie wurde festgenommen und auf ein Polizeirevier gebracht.

Chemnitz: Verletzter Mann im Erzgebirge gefunden: Polizei sucht Zeugen
Chemnitz Crime Verletzter Mann im Erzgebirge gefunden: Polizei sucht Zeugen

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die 30-Jährige aus dem Polizei-Gewahrsam entlassen. Sie befindet sich nun in einem Fachkrankenhaus.

Die Chemnitzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Erst vor wenigen Tagen kam es in Freiberg zu einer Messer-Attacke. In einem heftigen Streit stach eine Frau auf ihre Bekannte ein, verletzte sie dadurch am Arm.

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: