Brandstiftung in Chemnitz: Kripo ermittelt nach Kellerbrand in Wohnblock

Chemnitz - In der Nacht zu Freitag musste die Feuerwehr in Chemnitz in die Straße Am Harthwald ausrücken. Dort brannte ein Kellerabteil.

Bereits in der Nacht zum Donnerstag war die Feuerwehr in der Straße Am Harthwald im Einsatz.
Bereits in der Nacht zum Donnerstag war die Feuerwehr in der Straße Am Harthwald im Einsatz.  © Harry Härtel

Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten sich einige Hausbewohner bereits in Sicherheit gebracht.

Die Polizei brachte weitere 15 Personen aus dem Wohnblock ins Freie. Die Feuerwehr konnte den Brand in einem Kellerabteil löschen.

Die Bewohner blieben unverletzt.

Chemnitz: Brand in ehemaliger Nadel- und Platinenfabrik in Chemnitz
Chemnitz Feuerwehreinsatz Brand in ehemaliger Nadel- und Platinenfabrik in Chemnitz

Wie die Polizei mitteilte, ist nach den bisherigen Ermittlungen von vorsätzlicher Brandstiftung auszugehen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung laufen.

Erst in der Nacht zum Donnerstag musste die Feuerwehr in Chemnitz zu etlichen Bränden ausrücken, auch schon in die Straße Am Harthwald. Dort hatten Unbekannte im Treppenaufgang eines Mehrfamilienhauses mehrere Fußabtreter in Brand gesetzt.

Aktualisiert: 27. Mai, 13.33 Uhr

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Feuerwehreinsatz: