Nach verheerendem Wohnungsbrand in Geringswalde: Familie steht vor dem Nichts!

Geringswalde - Nach dem verheerenden Wohnungsbrand am vergangenen Sonntag in Geringswalde hat die Stadt nun einen Spendenaufruf gestartet, um der betroffenen Familie in der Not zu helfen.

Feuer zerstört die Bleibe der Familie: Nach dem Brand ist die Wohnung unbewohnbar.
Feuer zerstört die Bleibe der Familie: Nach dem Brand ist die Wohnung unbewohnbar.  © Lausitznews

Was ist passiert? Gegen 18.45 Uhr war das Feuer in dem Mehrfamilienhaus am Markt ausgebrochen. Laut Polizei standen Küche und Wohnzimmer in Flammen.

Durch den schnellen Löscheinsatz der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass sich die Flammen weiter ausbreiten.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei entstand das Feuer offenbar durch fahrlässiges Handeln.

Chemnitz: Feuerwehreinsatz auf Chemnitzer Sonnenberg: Was war da los?
Chemnitz Feuerwehreinsatz Feuerwehreinsatz auf Chemnitzer Sonnenberg: Was war da los?

Vier Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Es entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden, die Wohnung ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.

Betroffen ist eine Familie mit drei Kindern. Sie steht aktuell vor dem Nichts.

Stadt Geringswalde richtet Spendenkonto ein

Bei dem Brand am vergangenen Sonntag standen Küche und Wohnzimmer in Flammen.
Bei dem Brand am vergangenen Sonntag standen Küche und Wohnzimmer in Flammen.  © Lausitznews

Um die betroffene Familie zu unterstützen, hat die Stadt Geringswalde ein Spendenkonto eingerichtet. Wer helfen möchte, kann auf folgendes Spendenkonto überweisen: Kontoinhaber: Stadt Geringswalde, IBAN: DE43 8709 6124 0100 0126 85 (Volksbank Mittweida eG), Verwendungszweck: Spende Wohnungsbrand Fam. Hammer.

Wichtig! Der Verwendungszweck muss wirklich eindeutig angegeben werden, damit die Überweisung zugeordnet werden kann.

Auch der Kreisfeuerwehrverband Mittelsachsen unterstützt diesen Spendenaufruf: "'Einer für alle, alle für Einen' Feuerwehrleute helfen in der Not. Nun ist einer von uns selbst in Not geraten und benötigt dringend Hilfe. Am letzten Sonntag kam es in Geringswalde zu einem Wohnungsbrand. Betroffen ist dabei die Wohnung eines Feuerwehrkameraden. Die Familie, einschließlich der drei Kinder, steht derzeit vor dem Nichts. Und das in der Vorweihnachtszeit."

Chemnitz: Brandanschlag auf Wohnblock: Kripo sucht Zentrums-Zündler
Chemnitz Feuerwehreinsatz Brandanschlag auf Wohnblock: Kripo sucht Zentrums-Zündler

Auch Sachspenden und Angebote zu Arbeitsleistungen können angeboten werden, meldet Euch dazu bei Frau Hammer, Kontaktdaten findet Ihr auf der Homepage der Stadt Geringswalde.

Titelfoto: Lausitznews

Mehr zum Thema Chemnitz Feuerwehreinsatz: