Tragischer Fund bei Wohnungsbrand in Chemnitz: 100-Jährige liegt leblos am Küchenboden

Chemnitz - Ein Wohnungsbrand am Samstagmorgen in Chemnitz hat ein Todesopfer gefordert.

Aktuell laufen die Ermittlungen zur Brandursache.
Aktuell laufen die Ermittlungen zur Brandursache.  © Haertelpress

Gegen 5 Uhr wurde die Feuerwehr Chemnitz in die Altendorfer Straße gerufen. Der Grund war eigentlich ein Rohrbruch in der 5. Etage.

Doch vor Ort bemerkten die Einsatzkräfte, dass in der darüberliegenden Wohnung ein Feuer ausgebrochen war.

Die Kameraden drangen durch die Wohnungstür hinein, um das Feuer zu löschen. Dabei fanden sie in der Küche eine leblose 100-jährige Frau am Boden liegend vor.

Chemnitz: Feuerwehreinsatz in Chemnitz: Laube abgefackelt
Chemnitz Feuerwehreinsatz Feuerwehreinsatz in Chemnitz: Laube abgefackelt

Wie die Feuerwehr mitteilt, konnten sie mit Hilfe von Drehleiter und dem Tanklöschfahrzeug den Brand schnell unter Kontrolle bringen.

Gegen 7.30 Uhr war der Einsatz beendet, sodass die Wohnung der Polizei übergeben werden konnte. Der Brandursachenermittler stellte fest, dass der Brand am Herd im Bereich der Küche ausgebrochen war.

Aktualisiert: 27. Februar, 10.45 Uhr

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Feuerwehreinsatz: