Hässlich! Was wird aus dieser Gammel-Platte in Chemnitz?

Chemnitz - Aus den eingeschlagenen Fenstern flattern Tauben, der Putz bröckelt und zahlreiche Graffitis überdecken den grauen Beton: Das Hochhaus an der Zwickauer Straße/Ecke Reichsstraße in Chemnitz hat seine besten Jahre hinter sich! Was wird aus der Gammel-Platte? TAG24 hat bei der Stadt nachgefragt.

Kein schöner Anblick: Der alte Plattenbau an der Zwickauer Straße/Ecke Reichsstraße ist ein hässlicher Blickfang. Seit Jahren steht das Gebäude leer.
Kein schöner Anblick: Der alte Plattenbau an der Zwickauer Straße/Ecke Reichsstraße ist ein hässlicher Blickfang. Seit Jahren steht das Gebäude leer.  © Uwe Meinhold

Gäste des neu errichteten "B&B Hotels" auf der Zwickauer Straße haben keinen schönen Ausblick. Direkt gegenüber steht der Elfgeschosser, der seit Jahren vor sich hin gammelt. Auch für Touristen, die von der Zwickauer Straße ins Stadtzentrum laufen, ist das Gebäude ein hässlicher Blickfang.

Trotzdem: Mittlerweile hat die Gammel-Platte fast schon Kultstatus. Die Chemnitzer Band "Kraftklub" drehte für das Musikvideo "Chemie Chemie Ya" auf und in dem Gebäude. Der Clip wurde auf YouTube über sechs Millionen Mal geklickt.

Doch so schön so ein Gebäude für ein Musikvideo ist, für FDP-Stadtrat Dieter Füsslein (80) ist der Plattenbau kein schöner Anblick: "Das ist einer der größten Schandflecke in Chemnitz. Da muss bis 2025 etwas passieren!"

Schwerer Unfall in Mittelsachsen: Transporter überschlägt sich mehrfach
Chemnitz Unfall Schwerer Unfall in Mittelsachsen: Transporter überschlägt sich mehrfach

Gerade im Hinblick auf die Kulturhauptstadt und die zwei Millionen Touristen, die die Stadt in dem Jahr erwartet, wäre eine Sanierung des Gebäudes unumgänglich, so Füsslein.

Sein Vorschlag: Abreißen, rückbauen oder sanieren. "Fakt ist: So kann es nicht bleiben!"

Gegenüber der Gammel-Platte wurde ein neues Hotel eröffnet. Die Gäste blicken auf das graue, verfallene Gebäude.
Gegenüber der Gammel-Platte wurde ein neues Hotel eröffnet. Die Gäste blicken auf das graue, verfallene Gebäude.  © Fabian Windrich
Für Stadtrat Dieter Füsslein (80, FDP) ist der alte Plattenbau ein Dorn im Auge.
Für Stadtrat Dieter Füsslein (80, FDP) ist der alte Plattenbau ein Dorn im Auge.  © Sven Gleisberg

Eigentümer zieht Bauantrag zurück: Chemnitzer Gammel-Platte verwahrlost weiter!

Der Elfgeschosser sollte eigentlich renoviert werden. Doch der Bauherr zog den Bauantrag kürzlich zurück.
Der Elfgeschosser sollte eigentlich renoviert werden. Doch der Bauherr zog den Bauantrag kürzlich zurück.  © Uwe Meinhold

Im März 2018 stellte der Besitzer einen Bauantrag bei der Stadt, zog ihn im April 2021 plötzlich wieder zurück. "Allerdings beabsichtigt der Bauherr einen neuen Bauantrag zu stellen", so eine Stadtsprecherin gegenüber TAG24. Wann dies geschehen wird, ist unklar.

Heißt im Klartext: Der Plattenbau wird wohl vorerst weiter vor sich hin gammeln!

Über den Umgang der Stadt mit dem Bauherren kann Füsslein nur den Kopf schütteln: "Mich wundert es, mit welcher Geduld die Stadt den Eigentümer verschont!" Im Zweifel müsse, so der FPD-Stadtrat, die Stadt den Plattenbau übernehmen und selbst handeln.

Chemnitz: 42 Meter lang! Mega-Transporter rollt durch Chemnitz, Halte- und Parkverbote geplant
Chemnitz 42 Meter lang! Mega-Transporter rollt durch Chemnitz, Halte- und Parkverbote geplant

Immerhin: Gefahr geht von dem Gebäude nicht aus. "Bauaufsichtliche Sicherungsmaßnahmen sind derzeit nicht erforderlich", so die Stadt.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz: