Chemnitzer auf dem Weg zum Top-Designer: Auch Pietro Lombardi trägt seine Mode

Chemnitz - Die Kleidung seiner Marke WAYN tragen bereits Musiker wie "The Game", Pietro Lombardi oder Farid Bang - und dabei ist der Chemnitzer Modeschöpfer Ramy Töpperwien gerade einmal 24 Jahre jung. Mit seinen Kreationen erobert er aktuell den Markt.

Mit seinen 24 Jahren ist Ramy Töpperwien (r.) bereits Herr seiner eigenen, florierenden Modemarke. Links: C-Geschäftsführer Lucas Räuber (23).
Mit seinen 24 Jahren ist Ramy Töpperwien (r.) bereits Herr seiner eigenen, florierenden Modemarke. Links: C-Geschäftsführer Lucas Räuber (23).  © Uwe Meinhold

T-Shirts, Hoodies, Westen: Einmal pro Quartal gibt es eine neue Kollektion, die sogleich ausverkauft ist. Die bewusst übergroße Kleidung von "Ramy Chris" (Künstlername) hat ihren Ursprung in der Hip-Hop-Bewegung. Dabei kommt das Kürzel seines Online-Shops, WAYN ("Why are you not", auf Deutsch "Warum bist du nicht"), nicht von ungefähr.

Mit dem Namen wird hinterfragt, warum Menschen nicht das sind, was sie eigentlich sein wollen. Damit spielt Ramy Töpperwien auch auf seine Vergangenheit an.

Als er anfing, sich als Jugendlicher im Hip-Hop-Stil zu kleiden, wurde er öfters schief angesehen. Als er sich daraufhin mit Leuten über den Kleidungsstil unterhielt, fanden sie diesen dann ganz interessant.

Chemnitz: Sechs Ideen für Euren Adventsausflug in Chemnitz und Umgebung
Chemnitz Kultur & Leute Sechs Ideen für Euren Adventsausflug in Chemnitz und Umgebung

"Also grundsätzlich war es so, dass ich mit Hip-Hop aufgewachsen bin, und es ist normal, dass bei Hip-Hop die Kleidung eine Rolle spielt. Sie spiegelt den Charakter", erklärt Ramy Töpperwien.

Auch auf den Geschmack gekommen: Sänger Pietro Lombardi (30).
Auch auf den Geschmack gekommen: Sänger Pietro Lombardi (30).  © picture alliance/dpa

WAYN dieses Jahr auch beim Chemnitzer Fashion Day

Töpperwein mit T-Shirt in der Hand: Sein Label "WAYN" tragen bereits Musiker wie "The Game" und Farid Bang.
Töpperwein mit T-Shirt in der Hand: Sein Label "WAYN" tragen bereits Musiker wie "The Game" und Farid Bang.  © Uwe Meinhold

Warum genau sticht die Kleidung seiner Modemarke im Vergleich zu anderen Marken so hervor? "Das Besondere bei uns sind die übergroßen Schnitte, Designs und Drucke, die alle aus eigener Hand gemacht werden."

Dieser Stil sorgt dafür, dass alles wie aus einem Guss wirkt, berichtet Töpperwien, dessen Modemarke im Oktober zwei Jahre alt wird. Weil er auch in der Chemnitzer Kunstszene fest verankert ist, möchte "Ramy Chris" junge Leute ermutigen, in Chemnitz zu bleiben: "Ich will zeigen, dass es auch in Chemnitz Leute gibt, die krasse Sachen machen. Nicht nur in Berlin oder Köln."

Töpperwien schätzt, dass viele jüngere Leute aus Chemnitz weggehen, weil sie denken, dass sie hier keine Chance haben. Beim Chemnitzer Fashion Day am Samstag wird erstmals eine Auswahl von WAYN auf dem Laufsteg (Düsseldorfer Platz) von 20.15 bis 20.30 Uhr vorgestellt.

Chemnitz: Chemnitzer Uni-Mensa feiert Jubiläum: Seit hundert Jahren wird hier gegessen
Chemnitz Kultur & Leute Chemnitzer Uni-Mensa feiert Jubiläum: Seit hundert Jahren wird hier gegessen

Weitere Infos findet Ihr unter: www.waynclothing.com.

Titelfoto: Uwe Meinhold/picture alliance/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: