Bauteil in Stellwerk defekt: Diese City-Bahn fährt nur noch im Stundentakt

Chemnitz/Stollberg - Wegen eines defekten Bauteils im Elektronischen Stellwerk fallen die Verstärkerfahrten zwischen Neukirchen-Klaffenbach und Stollberg (Erzgebirge) vorerst aus.

Aufgrund des Defekts kann die Strecke nicht im 30-Minuten-Takt befahren werden.
Aufgrund des Defekts kann die Strecke nicht im 30-Minuten-Takt befahren werden.  © VMS

Die City-Bahn-Linie 11 fährt wegen des Defekts zwischen den beiden Haltestellen seit dem heutigen Donnerstag nur noch im Stundentakt und zeitlich versetzt (zur Minute 47 ab Stollberg und zur Minute 10 ab Neukirchen).

"Das defekte Stellwerk-Bauteil kann voraussichtlich erst in der nächsten Woche ersetzt werden. Deshalb ist das Elektronische Stellwerk für die Bahnstrecke bis dahin nicht vollständig einsatzbereit", erklärt die City-Bahn den Ausfall. Der dichte 30-Minuten-Takt sei somit zwischen Stollberg und Neukirchen-Klaffenbach unmöglich.

Der Fahrplan zwischen dem Chemnitzer Hauptbahnhof und Neukirchen-Klaffenbach bleibt dabei jedoch unverändert, heißt es weiter.

Chemnitz: Ehemaliger Wall-Rewe öffnet in Chemnitz seine Pforten
Chemnitz Lokal Ehemaliger Wall-Rewe öffnet in Chemnitz seine Pforten

Vorerst gilt dieser Fahrplan bis zum Betriebsschluss am Sonntagabend. Ob zum Schulbeginn am Montag Verstärkerbusse für die entfallenden Bahnen zum Einsatz kommen können, wird aktuell noch geprüft.

Alle aktuellen Informationen zum Verkehrsablauf findet Ihr unter: www.city-bahn.de.

Titelfoto: VMS

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: