Fahrstuhl acht Wochen kaputt! Rollifahrer daheim gefangen

Chemnitz - Bereits seit Ende Juni sitzen Rollstuhlfahrer in einem Wohnhaus in der Clausstraße fest, weil der Aufzug nicht funktioniert (TAG24 berichtete).

In diesem Haus in der Clausstraße funktioniert der Fahrstuhl seit mehreren Wochen nicht.
In diesem Haus in der Clausstraße funktioniert der Fahrstuhl seit mehreren Wochen nicht.  © Ralph Kunz

Getan hat sich bisher nichts, seit Anfang August steht der Lift komplett still.

"Ich habe von der Hausverwaltung auf jeder Etage einen Aushang gefordert, wie es mit dem Fahrstuhl weitergeht. Das ist bis heute nicht passiert. Die sind arrogant bis zum Gehtnichtmehr", schimpft Rollstuhlfahrer Stefan Beier (73).

Noch immer probiere er jeden Tag ohne Erfolg, ob der Lift wieder in Betrieb ist.

"Das ist eine große Schweinerei. Es ist kein kleines Versehen, sondern Sabotage."

Die zuständige Comfort-Hausverwaltung macht den Mietern Hoffnung.

Das fehlende Ersatzteil für den kaputten Aufzug sei versendet worden. "Die Reparatur ist unter Vorbehalt für heute geplant."

Die Hausbewohner Rita Wagner (79) und Stefan Beier (73) sind auf den Aufzug angewiesen.
Die Hausbewohner Rita Wagner (79) und Stefan Beier (73) sind auf den Aufzug angewiesen.  © Ralph Kunz

Stefan Beier sagt dazu: "Ich glaube das erst, wenn es fertig ist. Alles andere sind nur leere Phrasen."

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0