Mega-Projekt Neue Johannisvorstadt: So wird das Chemnitzer Zentrum aussehen

Chemnitz - Die Chemnitzer Innenstadt wächst! Nächstes großes Bauvorhaben: Die neue Johannisvorstadt.

Ab Montag ist der Johannis-Parkplatz Geschichte.
Ab Montag ist der Johannis-Parkplatz Geschichte.  © Ralph Kunz

In Vorbereitung auf das Mega-Projekt im Zentrum fallen nun erste Parkplätze weg. Der Parkplatz "An der Johanniskirche" wird in Vorbereitung der archäologischen Grabungen beräumt. Ab Montag darf hier keiner mehr parken.

Doch was passiert hier eigentlich genau? Bis 2028 sollen in der neuen Johannisvorstadt Wohnungen, ein Gesundheitszentrum zur ambulanten Versorgung, Büro- und Gewerbeflächen, ein Hotel und Tiefgaragen (376 Stellplätze) entstehen. Auch eine Residenz für Pflegeeinrichtungen ist geplant.

Mitten im Herzen von Chemnitz sollen auf einer Gesamtfläche von 26.460 Quadratmetern Townhouses und gemütliche und imposante Wohnungen entstehen.

Chemnitz: Karte zeigt: Hier gibt es in Chemnitz Platz für neue Eigenheime
Chemnitz Lokal Karte zeigt: Hier gibt es in Chemnitz Platz für neue Eigenheime

"Mit einer hochwertigen Architektur wird das Vorhaben NEUE JOHANNISVORSTADT im Chemnitzer Zentrum für zeitgemäßen Akzente und nutzungsgemischte Impulse sorgen", heißt es vom Projektleiter, der Hansa Real Estate. Die Innenstadt soll also durch den Mix der verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten der neuen Gebäude belebt werden.

Hier könnt Ihr eine Videoanimation des Großprojekts sehen.

Wohnungen, ein Gesundheitszentrum, Büro- und Gewerbeflächen, ein Hotel und Tiefgaragen: So soll sie aussehen, die Neue Johannisvorstadt. (Visualisierung)
Wohnungen, ein Gesundheitszentrum, Büro- und Gewerbeflächen, ein Hotel und Tiefgaragen: So soll sie aussehen, die Neue Johannisvorstadt. (Visualisierung)  © HANSA Real Estate Beteiligungs AG
Mit Baufeld 6 an der Moritzstraße startet das Großprojekt.
Mit Baufeld 6 an der Moritzstraße startet das Großprojekt.  © HANSA Real Estate Beteiligungs AG

Eins energie zieht in neue Zentrale an Johannisstraße

Moderner Neubau im Zentrum: die neue eins-Zentrale an der Johannisstraße.
Moderner Neubau im Zentrum: die neue eins-Zentrale an der Johannisstraße.  © Ralph Kunz

Ein anderes großes Bauprojekt liegt in den letzten Zügen. Im November wird der wohl größte Umzug der Stadt Chemnitz stattfinden. Dann zieht eins energie in seine neue Zentrale an der Johannisstraße 1.

Die Fassade steht, nun ist der Innenausbau des sechsgeschossigen Neubaus an der Reihe. Circa 600 Angestellte aus den Standorten "Straße der Nationen" und "Augustusburger Straße" werden in dem neuen Haupthaus ihren Arbeitsplatz finden.

Das aktuell größte Hochbauprojekt der Stadt hat eine Gesamtfläche von über 19.000 Quadratmetern.

Chemnitz: Chemnitzer Zahnarzt ohne Nachfolger: "Das bereitet mir schlaflose Nächte"
Chemnitz Lokal Chemnitzer Zahnarzt ohne Nachfolger: "Das bereitet mir schlaflose Nächte"

In dem Gebäude sind neben dem Energieversorger auch noch die Hotelkette "Super 8" und zwei Gewerbeflächen im Erdgeschoss untergebracht. In der Tiefgarage ist Platz für 300 Autos.

Titelfoto: HANSA Real Estate Beteiligungs AG

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: