Traut euch! So romantisch war der 10.10.2020 für Chemnitzer Hochzeitspaare

Chemnitz - Zehn plus zehn macht zwanzig - leicht zu merken. Der Samstag war der 10.10.2020 - ein begehrter Tag zum Heiraten. Doch nicht alle Chemnitzer Paare hatten das Datum im Blick.

Maik Wiese (36) und Mandy Weigel (37) heirateten im Chemnitzer Rathaus. Zusammen haben sie zwei Kinder, darunter Tochter Mia (7).
Maik Wiese (36) und Mandy Weigel (37) heirateten im Chemnitzer Rathaus. Zusammen haben sie zwei Kinder, darunter Tochter Mia (7).  © Ralph Kunz

"Der Tag ist eigentlich Zufall. Wir wollten endlich heiraten, weil wir schon 17 Jahre zusammen sind", sagt Maik Wiese (36) aus Reichenbrand, der am Mittag mit Mandy Weigel (37) im Rathaus-Mamorsaal den Bund fürs Leben schloss.

"Auch bei uns war das Datum reiner Zufall", so Luisa (25) und Erik Martin (28), die sich im Wasserschloss Klaffenbach das Ja-Wort gaben.

"Wir mussten unsere Planung ungefähr ein Jahr vorher machen. Und dann war der Termin überraschend frei: Der 10.10. um 10 Uhr", erläutern die Frischvermählten, die im Wasserschloss-Vorhof noch viel Spaß bei Hochzeitsspielen wie Wasser-Büchsenschießen hatten.

"Wir haben uns bewusst für den Termin entschieden. Er stand schon im Dezember 2019 fest", sagen Julia (32) und Adrian Singer (33), die schon rund zehn Jahre zusammen sind und sich am Samstag in der Villa Esche standesamtlich trauen ließen.

13 Paare besiegelten am 10.10.2020 in Chemnitz ihren Bund für Leben, gleichgeschlechtliche Eheschließungen gab es nicht. Bereits Ende Januar lagen dem Standesamt elf Reservierungen für den Termin vor.

In diesem Jahr bereits rund 660 Eheschließungen in Chemnitz

Julia (32) und Adrian Singer (33) mit ihren Kindern - sie haben sich bewusst für das Datum entschieden.
Julia (32) und Adrian Singer (33) mit ihren Kindern - sie haben sich bewusst für das Datum entschieden.  © Ralph Kunz

"Trotz der Pandemie haben wir derzeit gut zu tun. Anders noch als im April: Wegen Corona wurden damals viele Eheschließungen abgesagt", schildert Standesbeamtin Nancy Rössner die Chemnitzer Hochzeits-Lage. Sie traute am Samstag im Wasserschloss fünf Paare.

Bislang fanden dieses Jahr in Chemnitz rund 660 Eheschließungen statt, darunter 25 gleichgeschlechtliche. Zum Vergleich: 2019 gab es 837 standesamtliche Hochzeiten (inklusive 28 gleichgeschlechtlichen), 2018 waren es noch 907 (mit 52 gleichgeschlechtlichen). Von 2018 auf 2019 verlor die Stadt rund 1000 Einwohner.

Chemnitzer Heiratswillige können sich für standesamtliche Eheschließungen zehn Orte sowie eine alte Straßenbahn aussuchen.

Die Eheschließungen nimmt das Standesamt montags bis samstags vor.

Anmeldungen sind frühestens sechs Monate vor dem Heiratstermin möglich. Mehr Informationen unter: chemnitz.de ("Leben in Chemnitz" - "Lebenssituationen" - "Heirat") 

Titelfoto: Bildmontage/Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0