Schwerer Bus-Crash in Chemnitz: Sieben Verletzte darunter ein Baby

Chemnitz - Schwerer Busunfall am Dienstagvormittag im Chemnitzer Zentrum!

Mehrere Rettungswagen mussten am Dienstag zu einem Verkehrsunfall in die Chemnitzer Innenstadt ausrücken. Ein Bus krachte mit einem Skoda zusammen.
Mehrere Rettungswagen mussten am Dienstag zu einem Verkehrsunfall in die Chemnitzer Innenstadt ausrücken. Ein Bus krachte mit einem Skoda zusammen.  © haertelpress / Harry Härtel

Zahlreiche Rettungswagen, Polizeifahrzeuge und Feuerwehrautos eilten am Dienstagvormittag in die Theaterstraße in Chemnitz. Gegen 10.30 Uhr wollte ein in Richtung Falkeplatz fahrender Skoda (Fahrerin: 22) an der Kreuzung Kaßbergauffahrt verbotenerweise wenden und übersah dabei einen ebenfalls in gleiche Richtung fahrenden Linienbus der CVAG.

Trotz einer Gefahrenbremsung des 54-jährigen Busfahrers touchierte sein Gefährt den Skoda. Dabei wurde der Mercedes-Bus an der Front leicht beschädigt, der Skoda erlitt am Heck einen Schaden.

Durch die Vollbremsung wurden im Bus drei Frauen (32, 33 und 70) schwer, sowie drei weitere Frauen (29, 83 und 89) und ein vier Monate altes Baby leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Unfall in Chemnitz: Mofa-Fahrerin (16) schwer verletzt
Chemnitz Unfall Unfall in Chemnitz: Mofa-Fahrerin (16) schwer verletzt

An beiden Fahrzeugen ein Schaden von circa 1000 Euro.

Mehrere Personen sollen schwer verletzt worden sein.
Mehrere Personen sollen schwer verletzt worden sein.  © haertelpress / Harry Härtel

Die Theaterstraße musste für die Rettungsarbeiten teils gesperrt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Originalmeldung: 14. Juni, 12.25 Uhr, Aktualisiert: 13.20 Uhr

Titelfoto: haertelpress / Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall: