Weiterer E-Scooter-Anbieter in Chemnitz aufgetaucht

Chemnitz - Seit Anfang dieses Jahres können die Chemnitzer mit E-Scooter des Anbieters "TIER" durch die City cruisen (TAG24 berichtete). Gut zwei Monate nachdem das Unternehmen rund 200 Roller in Chemnitz verteilte, zieht die Konkurrenz nach: Seit einigen Tagen gibt es in der Stadt einen neuen E-Scooter-Anbieter namens "Bird". TAG24 hat getestet: Wie fahren sich die neuen Roller?

In Chemnitz gibt es seit Februar einen neuen E-Scooter-Anbieter namens "Bird". Wie fahren sich die Roller? TAG24 hat es getestet!
In Chemnitz gibt es seit Februar einen neuen E-Scooter-Anbieter namens "Bird". Wie fahren sich die Roller? TAG24 hat es getestet!  © privat

Wer mit einem Scooter fahren will, muss sich zunächst die Bird-App aufs Smartphone laden. Auf dieser wird angezeigt, wo sich der nächste Roller befindet. Nach einer kurzen Registrierung kann der Scooter entsperrt und gefahren werden.

Bis dahin unterscheidet sich wenig im Vergleich zum Konkurrenten "TIER". Doch ist man mit Rollern des US-Unternehmens vielleicht günstiger unterwegs?

Die klare Antwort: Nein. Das Entsperren des Scooters kostet einen Euro, jede angefangene Minute weitere 19 Cent - gleiche Konditionen wie bei "TIER".

Ein Praxistest zeigt: Der Roller von "Bird" fährt sich genauso wie die Scooter der Konkurrenz. Einziger Unterschied ist die Breite des Gefährts - hier wirken die Geräte von "Bird" wesentlich schlanker. Das Fahrverhalten wird dadurch aber kaum beeinflusst.

Chemnitz: Endlich sind die Erdbeeren reif: Hier gibt's die süßen Früchte direkt vom Feld
Chemnitz Endlich sind die Erdbeeren reif: Hier gibt's die süßen Früchte direkt vom Feld

Ob nun "TIER" oder "Bird" der bessere E-Scooter-Anbieter ist, muss jeder selbst entscheiden. Einziger Minuspunkt bei "Bird" ist die Smartphone-App. Diese läuft nicht wirklich flüssig, hängt teilweise beim Scrollen der Karte. Doch letzten Endes erfüllen beide Anbieter die Erwartungen: Sie bringen einen von A nach B.

Bereits Anfang des Jahres prüfte TAG24 die E-Roller von "TIER" auf Herz und Nieren. >>>Hier geht's zum Extrem-Test.

Seit Anfang des Jahres in Chemnitz zu sehen: Die E-Scooter des Anbieters "TIER". TAG24-Reporter Gabriel Schwab testete das Fahrverhalten.
Seit Anfang des Jahres in Chemnitz zu sehen: Die E-Scooter des Anbieters "TIER". TAG24-Reporter Gabriel Schwab testete das Fahrverhalten.  © Bildmontage: Maik Börner, Kristin Schmidt

Auch Zwickau bekommt E-Scooter

Auch in der Stadt Zwickau werden ab sofort an mehr als 30 Standorten die E-Scooter von "Bird" angeboten. Ab Montag können dann auch Zwickauer und Besucher der Muldestadt mit den Rollern durch die City sausen.

Die Scooter findet Ihr zum Beispiel am Platz der Völkerfreundschaft, am Neumarkt, auf dem Georgenplatz, am August Horch Museum Zwickau gGmbH, am Stadion GGZ Arena, am Westsachsenstadion sowie dem Muldeparadies.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Chemnitz: