Regen-Alarm in Chemnitz: Veranstaltungen fallen reihenweise ins Wasser

Chemnitz - Das erste Sommer-Wochenende wird klatschnass: Zwischen 50 und 120 Liter Regen pro Quadratmeter prognostiziert der Deutsche Wetterdienst für Chemnitz und Westsachsen. Der Freistaat hat eine Hochwasserwarnung herausgegeben, in Chemnitz werden reihenweise Veranstaltungen abgesagt.

Gärtnerin Michaela Richter (21) von der Gärtnerei Pause stand am gestrigen Freitag trotz schlechten Wetters auf dem Markt.
Gärtnerin Michaela Richter (21) von der Gärtnerei Pause stand am gestrigen Freitag trotz schlechten Wetters auf dem Markt.  © Sven Gleisberg

Betroffen ist am Sonntag auch das Tierparkfest: "Im Tierpark erfolgt die Absage bei voraussichtlicher Gefährdungslagen, die aufgrund des angekündigten massiven Regens nicht ausgeschlossen werden kann", teilte die Stadt auf TAG24-Anfrage mit. Insbesondere der Unritzbach stelle eine Gefahr dar, so eine Sprecherin.

Auch das Kindertagsfest am morgigen Samstag im Freibad Gablenz fällt aus. Die Bäder in Einsiedel und Wittgensdorf bleiben geschlossen.

Und das Freibad in Neukirchen, das bereits Weihnachten 2023 geflutet wurde? Bürgermeister Sascha Thamm (38) bleibt optimistisch: "Die Lage dieses Wochenende ist anders als im Dezember."

Hochwasserlage entspannt sich, dafür kommt der nächste Sturm
Chemnitz Wetter Hochwasserlage entspannt sich, dafür kommt der nächste Sturm

Damals führte viel Schmelzwasser zur Überschwemmung, gegen Regen sei das Bad jedoch gut geschützt.

Schlechtwetter-Alternative: Veranstaltungen werden nach drinnen verlegt

Das "Fuego à la Isla"-Festival zieht ins trockene AJZ: Emily Neuwirth (28) und ihre Helfer bereiten die Location vor.
Das "Fuego à la Isla"-Festival zieht ins trockene AJZ: Emily Neuwirth (28) und ihre Helfer bereiten die Location vor.  © Sven Gleisberg

Das "Ice Cream Open Air" in der Spinnerei steht momentan noch auf der Kippe: "Es ist eine schwierige Entscheidung", sagt Veranstalter Timo Stocker (36), der im Laufe des Tages zu einem Entschluss kommen will. Die Spinnerei sei aber regensicher und könne auch schlechtes Wetter vertragen.

Das "Fuego à la Isla"-Festival zieht vom Schlossteich ins AJZ. "Wir sind sehr dankbar über die Zusammenarbeit mit dem AJZ. Wir wollen das bestmöglichste erlebbar machen", sagt Emily Neuwirth (28) vom Vorstand des Fuego e.V. In der neuen Location könne der Schutz der Gäste gewährleistet werden.

Nach drinnen geht es auch für das Open-Air-Kino des Industriemuseums. Dort ist Platz für bis zu 199 Personen. "Die Leinwand ist etwas kleiner als draußen, aber ich bin da optimistisch", so Museumsleiter Jürgen Kabus (42).

Der Aufbau für das Freiluft-Kino des Industriemuseums fand bereits im Regen statt.
Der Aufbau für das Freiluft-Kino des Industriemuseums fand bereits im Regen statt.  © Uwe Meinhold

Wetterfest: Trödelmarkt auf Parkdeck in Chemnitz

Die einzige Konstante in dem Sauwetter könnte der Wochenmarkt sein. "Wir warten ab. Es muss aber schon starkes Unwetter geben, also starken Wind oder Hagel, um abzublasen", sagt Gärtnerei-Chef Olaf Pause (57), der regelmäßig auf dem Markt steht.

"Ab wann der Wochenmarkt bei Unwetterwarnungen in Bezug auf Niederschlag geschlossen wird, ist nicht geregelt", teilte die Stadt auf TAG24-Anfrage mit. Sie entscheidet tagesaktuell über die Lage.

In der Region fallen zudem weitere Veranstaltungen dem Regen zum Opfer: Die Stadt Plauen hat das Spitzenfest abgesagt, in Limbach-Oberfrohna fällt das Kinderfest aus.

Wer trotzdem Lust auf etwas Action hat, kann zum Beispiel zum Trödelmarkt auf dem Parkdeck der Sachsen-Allee. "Das Parkdeck ist ein sicherer Ort. Er ist wetterunabhängig", so Veranstalter Dirk Trüger (38).

Ebenso findet der Tratsch & Trödeltreff statt: "Wenn das Wetter schön ist, bleiben wir auf dem Vorplatz des AJZ Streetwork, ansonsten gehen wir in die Räumlichkeiten", so Ria Leonhardt (34) vom Projekt Stadtteilpiloten.

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Wetter: