Wie in alten Zeiten: Aljona Savchenko und Robin Szolkowy zeigen, dass sie es noch können

Chemnitz - Das Eislauf-Traumpaar Aljona Savchenko (39) und Robin Szolkowy (43) sind wieder vereint. Die ehemaligen Paarlauf-Weltmeister arbeiten nun zusammen als Trainer in Chemnitz.

Aljona Savchenko (39) und Robin Szolkowy (43) waren seit 2003 das deutsche Eislauftraumpaar. Gemeinsam holten sie zahlreiche Titel bei verschiedenen Meisterschaften. (Archivbild)
Aljona Savchenko (39) und Robin Szolkowy (43) waren seit 2003 das deutsche Eislauftraumpaar. Gemeinsam holten sie zahlreiche Titel bei verschiedenen Meisterschaften. (Archivbild)  © Kristin Schmidt

"Hey zusammen, wie ihr bereits mitbekommen habt, bin ich zurück in Chemnitz. Robin und ich werden gemeinsam einen neuen Eiskunstlaufprojekt starten, um den Nachwuchs zu fördern. Wir möchten euch auf eurem Weg zur Eiskunstlaufspitze begleiten und unsere Erfahrungen aus unserer aktiven Zeit teilen", schreibt die 39-jährige Ukrainerin auf ihrem Facebook-Profil (Rechtschreibung übernommen).

Dazu postet sie Fotos mit ihrem früheren Eislaufpartner.

Und da sieht man auch: Die beiden Sportler haben nichts verlernt! Während Savchenko und Szolkowy auf dem einen Bild entspannt nebeneinander stehen, zeigen sie auf dem anderen Foto eine Hebefigur wie zu ihren besten Eislaufzeiten.

Chemnitz: Diese Ärzte haben an Ostern in Chemnitz Dienst
Chemnitz Diese Ärzte haben an Ostern in Chemnitz Dienst

In dem Posting verrät Savchenko auch, dass es am kommenden Montag endlich mit dem neuen Projekt losgehen: "Wir wollen mit Kindern so trainieren, dass sie Freude und Spaß haben und dabei natürlich auch Ehrgeiz entwickeln. Das ist unser Traum – damit das Eiskunstlaufen in Deutschland wieder nach vorne zu bringen. Lasst uns gemeinsam eine tolle Zeit auf dem Eis erleben!"

Aljona Savchenko ist seit April wieder in Chemnitz

Aljona Savchenko (39) steht wieder in Chemnitz auf dem Eis.
Aljona Savchenko (39) steht wieder in Chemnitz auf dem Eis.  © Ralph Kunz

Savchenko und Szolkowy waren ab 2003 elf Jahre lang das deutsche Eislauftraummpaar.

Gemeinsam gewannen sie zweimal die Bronzemedaille bei Olympischen Spielen (2010 Vancouver, 2014 Sotschi) und holten mehrfach Gold bei Europa- und Weltmeisterschaften. Mit ihrem späteren Partner Buno Massot (34) holte Savchenko zudem 2018 Olympia-Gold in Südkorea. Zuletzt war die 39-Jährige Nationaltrainerin der Niederlande.

Seit Anfang April ist die Ukrainerin wieder in Chemnitz. Sie trainiert den Schweizer Eiskunstläufer Nicola Todeschini (25) und eine 12-jährige Einzelläuferin aus der Ukraine, die mit ihr zusammen nach Sachsen gekommen sind. Sie will sich hier aber auch um den Eislaufnachwuchs kümmern.

Chemnitz: Puller-Alarm in Chemnitz: Hier findet Ihr "nette Toiletten"
Chemnitz Puller-Alarm in Chemnitz: Hier findet Ihr "nette Toiletten"

Szolkowy trainiert gemeinsam mit Ingo Steuer (56) das aktuell erfolgreichste Chemnitzer Paar, Letizia Roscher (18) und Luis Schuster (21).

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz: