Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Dresden: Polizei sucht Zeugen!

Dresden - Am Dienstagabend wurde eine Shell-Tankstelle an der Löbtauer Straße in Dresden überfallen. Der unbekannte Täter konnte entkommen, die Polizei sucht nun nach Zeugen.

An der Shell-Tankstelle kam es zu einem Überfall. Die Beamten ermitteln nun wegen räuberischen Diebstahls.
An der Shell-Tankstelle kam es zu einem Überfall. Die Beamten ermitteln nun wegen räuberischen Diebstahls.  © Tino Plunert

Ein vermummter Mann betrat gegen 20.15 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle, bedrohte den 25-jährigen Angestellten hinter der Theke mit einer Pistole und forderte Geld.

Der Räuber erbeutete einen niedrigen dreistelligen Betrag und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Der Verkäufer blieb glücklicherweise unverletzt, wie ein Sprecher der Polizeidirektion Dresden mitteilte.

Eine erste Fahndung in der unmittelbaren Umgebung, bei der auch ein Fährtenhund zum Einsatz kam, blieb erfolglos. Die Beamten haben die Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen und suchen nun nach Augenzeugen.

Dresden: Geldautomat in Dresden manipuliert: "Mit so etwas Dreistem rechnet man nicht"
Dresden Crime Geldautomat in Dresden manipuliert: "Mit so etwas Dreistem rechnet man nicht"

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 20-30 Jahre alt
  • etwa 1,80 Meter groß
  • sportliche Statur
  • sprach akzentfrei Deutsch

Zum Zeitpunkt des Überfalls trug er eine schwarze Sturmhaube, eine dunkle dicke Jacke, schwarze Hosen sowie schwarze Sneaker.

Die Ermittler eilten zur Tankstelle und sicherten die Spuren am Tatort.
Die Ermittler eilten zur Tankstelle und sicherten die Spuren am Tatort.  © Tino Plunert

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351/4832233 entgegen.

Originalmeldung von 9.36 Uhr, Aktualisiert 10.23 Uhr.

Titelfoto: Tino Plunert

Mehr zum Thema Dresden Crime: