Mord in Dresden-Gorbitz? Mann liegt tot in seiner Wohnung

Dresden - Kam es tatsächlich zu einem Mord in Dresden-Gorbitz? Wie die Polizeidirektion Dresden mitteilte, habe man die Leiche in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gefunden. Ein 21-Jähriger meldete zuvor bei den Beamten, dass er einen Mann umgebracht habe.

Die Spurensicherung ist vor Ort.
Die Spurensicherung ist vor Ort.  © Roland Halkasch

So habe man am Sonntagmorgen gegen 7 Uhr den Toten in der Wohnung am Amalie-Dietrich-Platz aufgefunden.

Der herbeigerufene Notarzt konnte bei der leblosen Person schließlich nur noch dessen Ableben bestätigen.

Die Polizei sowie die Staatsanwaltschaft Dresden ermitteln nun wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes.

Dresden: Martin Kesici: Mein neues Leben zwischen Rockmusik und Whisky
Dresden Martin Kesici: Mein neues Leben zwischen Rockmusik und Whisky

In einer Mitteilung der Polizei heißt es weiter, dass die Identität des Verstorbenen noch nicht geklärt sei.

Ein 21 Jahre junger Afghane hatte sich vor dem Einsatz auf dem Polizeirevier gemeldet und den Beamten mitgeteilt, dass er den Mann getötet habe. Die Beamten nahmen ihn schließlich fest.

Spurensicherung vor Ort, Anwohner werden befragt - bislang kein Motiv bekannt

Gab es einen Mord in einer Wohnung am Amalie-Dietrich-Platz in Dresden-Gorbitz?
Gab es einen Mord in einer Wohnung am Amalie-Dietrich-Platz in Dresden-Gorbitz?  © Roland Halkasch

Der Ort des Geschehens ist aktuell abgeriegelt. Die Ermittlungen sind im vollen Gange, die Spurensicherung ist ebenfalls vor Ort. Auch Anwohner werden befragt, heißt es weiter.

Weder zum Tathergang noch zum Motiv ist bislang etwas bekannt.

Auch die mögliche Tatwaffe ist aktuell noch unbekannt.

Dresden: Coronavirus in Dresden: Sachsen ist Bundesland mit zweitniedrigster Inzidenz
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Sachsen ist Bundesland mit zweitniedrigster Inzidenz

Wie die Polizei TAG24 mitteilte, soll der Tatverdächtige ein Bekannter des Toten sein.


Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Crime: