Dresdner Techno-Club Bunker holt Jubiläum nach: Rabia Sorda zum Geburtstag

Dresden - Seit mehr als einem Vierteljahrhundert ist der Bunker im Industriegebiet eine feste Adresse für die sogenannte Schwarze Szene in Dresden und darüber hinaus. Bereits vor zwei Jahren hätte der Club sein 25-jähriges Bestehen gefeiert, doch wegen Corona ging das nicht. Am heutigen Samstagabend holt man das Jubiläum nun nach, als 25+2-Geburtstag.

Das mexikanisch-deutsche Electro-Trio Rabia Sorda heizt zum Bunker-Jubiläum ein.
Das mexikanisch-deutsche Electro-Trio Rabia Sorda heizt zum Bunker-Jubiläum ein.  © PR/eulenherz.artwork

Als Live-Acts konnte man Rabia Sorda und The Invincible Spirit gewinnen - Ersatz für die Kanadier von Psyche, die kurzfristig absagen mussten.

Das verspricht laut zu werden: Beide Bands stehen für harte Electro-Sounds mit sowohl EBM- als auch Gothic-Einschlag.

Und zufällig haben sie ebenfalls Geburtstag: Die mexikanisch-deutsche Formation Rabia Sorda um Sänger Erk Aicrag, der einen Hälfte des Aggrotech-Duos Hocico, gibt es seit 2003, The Invincible Spirit existiert bereits seit rund 40 Jahren. Das passt.

Dresden: Gibt es "Fit im Park" in Dresden bald das ganze Jahr?
Dresden Veranstaltungen & Freizeit Gibt es "Fit im Park" in Dresden bald das ganze Jahr?

Nach den Konzerten soll auf allen drei Floors gefeiert werden, im Rahmen der "Black Blood Night" gibt's Electro und Gothic aus 27 Jahren Bunker.

Ihren Club haben die Betreiber in den vergangenen Wochen anlassgemäß mit neuem Fußboden sowie neuer Beleuchtung etwas aufgehübscht. Düster bleibt es trotzdem.

Tickets (10 Euro) für die krumme 27. Jahresfeier gibt es nur an der Abendkasse, der Einlass beginnt um 21 Uhr.

Titelfoto: PR/eulenherz.artwork

Mehr zum Thema Dresden Veranstaltungen & Freizeit: